Frage von Juneau123,

Penis wird nicht richtig steif

Hallo liebe Ratgeber,

ich, w und 23, mache mir langsam irgendwie Sorgen. Ich hatte dieses Jahr mit fünf Männern Sex und bei vier Männern davon wurde der Penis bei den ersten Malen nicht richtig steif, sodass es teilweise nicht zum Verkehr kommen konnte. Was sie gemeinsam hatten war, dass sie alle Anfang 30 waren. Aber das "Alter" kann doch da unmöglich der Grund sein, oder? Oder doch nur doofer Zufall? Ich hatte dieses Problem vorher nicht und man mag ja "Mann" auch nicht direkt darauf ansprechen und ich weiß auch nicht, ob man das muss. Die fühlten sich dann natürlich auch etwas unwohl und ich habe mich dann einfach um eine entspannte Atmosphäre bemüht. An sich ist es in dem Moment zwar schade, aber nicht schlimm und kann mal passieren, aber da es so gehäuft auftritt, habe ich natürlich ein bisschen Sorge, dass es doch an mir liegt. Was kann ich als Frau denn falsch machen, dass so etwas passiert? Eigentlich finde ich, dass ich weder zu aktiv noch zu passiv bin und ich lege auch großen Wert auf Körperpflege. Und wie verhält man sich als Frau in so einem Moment am besten, sodass der Mann sich nicht so unwohl fühlt? Wenn dann die "gestammelte Entschuldigung" kommt, reicht dann einfach ein "Mach dir mal keine Sorgen, es ist alles gut!" ?

Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten.

Antwort von evistie,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man Deine Schilderungen so liest, könnte man meinen, Sex wäre bei Dir "Leistungssport". Ich vermisse da irgendwie die seelische Komponente...

Ohne Dir jetzt moralisch kommen zu wollen, stelle ich einfach mal fest: Du bist sexuell recht aktiv. Das kann so manchen Mann verschrecken. Auch wenn Du Dich ihm sehr "einfühlsam" näherst. :o)

Ich frage mich allerdings, ob Du wirklich nur sexuelle Befriedigung suchst. So hat es jedenfalls den Anschein. Ganz offensichtlich verlierst Du (oder ER?) nach kurzer Zeit das Interesse an der Beziehung, und der nächste muss her. Oder Du hast parallel was laufen, was ja auch nicht gerade "bindungsfördernd" ist.

Vielleicht solltest Du Dir darüber klar werden, was Du eigentlich von Deinen Beziehungen erwartest. Willst Du einen (eventuellen) Partner, oder willst Du Dich nur "austoben"? Das, was man den Jungs seit eh und je zugestanden hat, ist bei Mädchen immer noch weniger akzeptiert und kann daher bei Männern Störungen verursachen. Es gibt immer noch Männer, die meinen, die Aktivität müsse als erstes vom Mann kommen.

Zu Deiner Frage "was sagen, wenn" möchte ich ungern ins Detail gehen, daher nur so viel: eine erfahrene Frau schafft es, aus einer Hängelampe eine Stehlampe zu machen. Zwar mündlich, dennoch wortlos. :o)

Man kann im Bett auch vieles "zerreden"...

Kommentar von Juneau123,

Das hast du alles sehr nett gesagt :) Nein, du hast Recht, ich suchte in letzter Zeit keine Bindung.

Meine letzte Beziehung habe ich letztes Jahr nach drei Jahren beendet und nach darauffolgender 7-monatiger Abstinenz habe ich mich tatsächlich bisher dieses Jahr ziemlich ausgetobt.

Ich weiß schon was ich möchte, ich nehme es mir aber nicht um jeden Preis und ich bin trotzdem noch der Meinung, dass ein Mann den ersten Schritt machen sollte. Darüber, dass ich in den letzten Monaten etwas aktiver war, spreche ich aber nicht mit den Männern.

Ich weiß natürlich, dass das gesellschaftlich, wie du schon sagtest, etwas unterschiedlich gesehen wird. Und ich habe schon darüber nachgedacht, ob bei mir etwas nicht stimmt und ich zu viele Männer habe, denke aber, dass ich erstmal tue worauf ich Lust habe. Und bereit für eine Bindung bin ich im Moment noch nicht.

Und nein, mit 23 bin ich sicher noch nicht wahnsinnig erfahren, daher war ich ja auch so ratlos, ob man unbedingt etwas dazu sagen "muss" oder der Mann einfach etwas Zeit braucht. Ich danke dir auf jedenfall sehr für deine ehrlichen Worte!

Antwort von rulamann,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist bei vielen Männern so, dass wenn sie das erste Mal mit einer anderen Frau schlafen sehr aufgeregt sind und das es zu keiner richtigen Erektion kommt. man muss einem Mann die Zeit geben dann klappt es beim 2. oder 3. mal bestimmt. Dein Verhalten, wenn du einem Mann Mut zusprichst ist richtig. Er fühlt sich aber trotzdem als Versager. Aber das ist halt Mal bei Männern so. Ein notorischer Fremdgänger hat bei sowas natürlich keine Probleme;-))

Kommentar von Juneau123,

Da bin ich ja etwas beruhigt. Ich meine, das erste Mal ist ja immer irgendwie eine Ausnahmesituation und man will alles richtig machen, aber mir ist das vorher nie passiert und dann plötzlich so oft und deswegen dachte ich, dass ich evtl etwas falsch gemacht habe und ob ich dann wenigstens in der Situation richtig reagiert habe. Mir ist auch nichts eingefallen, was ich anders gemacht habe als sonst :( Und in so einer Situation, wenn man sich als Frau fragt, ob es an einem selbst liegt, fühlt man sich ja auch ein bisschen wie ein Versager...

Antwort von StephanZehnt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist mir auch schon passiert eine Frau in der Firma hatte wieder einmal etwas zu viel. getrunken Nun es war die Freundin eines Vorgesetzten. Wie auch immer ich bracht sie heim und wollten dann noch ihr Kind abholen.(Kita).

Vorher hat sie sich erst einmal kurz aufs Sofa gelegt allerdings so das jeder sehen konnte das ihre Unterwäsche nicht vollständig war. Ich habe sie dann angezogen weil wir noch in den Kindergarten wollten. Später wollte sie direkt .... aber ich konnte... nicht .. sie hatte wohl einige Zeit keine Zahnbürste... ! Es ist also beim Mann ähnlich wie bei der Frau es funktioniert nicht immer wie bei einer Maschine wo die Frau sich hinlegt und der Mann losmacht....

Es ist aber was absolut anderes wenn Frau mitmacht, sprich zeigt da bin ich "reizbar" bzw. da gefällt es mir ... . Im Normalfall ist es aber Heute drauf auf die F. ...zwei Minuten später rumdrehen und schlafen. So der Traum schön essen gehen zusammen duschen danach kuscheln und danach .. wo die Frau einmal deine Hand nimmt und so ein wenig lenkt das gibt es wohl selten ...

Wir funktionieren aber immer mehr wie Maschinen vor her noch die Frage ist er auch lang genug udgl. auch die Frauen spielen da mit ! Denn es gibt genug die da mit Silikon etwas nachhelfen. Um angeblich perfekt zu sein. So funktioniert jeder nur ein Stück ..! Wenn es nicht funktioniert in den zwei Minuten sagt dann die Frau zumeist das ist doch nicht so schlimm aber ob es dann so Gedanken gibt wie Versager odgl. ?

Allerdings sollte man nicht verschweigen das es auch organische Ursachen geben kann! Wenn es einmal nicht funktioniert

Kommentar von Juneau123,

Also bei mir ist es nicht der Normalfall, dass ich mich hinlege und den Mann machen lasse. Wenn es so wäre würde ich verstehen, dass er Startschwierigkeiten hat. Aber wie gesagt: ich bin nicht passiv, aber auch nicht so aktiv, dass es jemanden abschrecken könnte denke ich. Und wenn ich keinen besonderen Wert auf Körperpflege und Mundhygiene legen würde, könnte ich es auch verstehen. Ich lege aber Wert darauf, für "alle Eventualitäten" gerüstet zu sein. Natürlich weiß ich, dass wir alle nur Menschen sind. Aber es kam mir halt doch seltsam vor...

Antwort von DaneVanDale,

vielleicht bist du zu geil oder zu scharfe Frau und die haben Angst irgendwas falsch zu machen. Oder du bist zu erfahren. So sind Sie nicht ganz bei der Sache und es funktioniert mit der Errgeung nicht so wie es sein sollte. Vielleicht sind Sie zu verspannt gewesen keine Ahnung. War es ein ONS ? Wie lange kanntest du die Männer vor dem Verkehr ?

Oder vielleicht liegt es doch am Alter. da du vielleicht zu Jung bist... und die Männer waren kanppe 30, vielleicht haben Sie sich irgendwie beim verkehr unwohl gefühlt, als ob SIe irgendwas falsch machen würden aufgrund eines Altersunterschiedes.

Ja kann viele Gründe haben, aber eines ist sicher, es ist KOPFSACHE.... irgendwas spielte sich im Kopf ab da er nicht richtig zum stehen gebracht wurde :)

Liebe Grüße

Kommentar von Juneau123,

Vielen Dank für deine Antwort! Mein Alter wussten sie vorher, wenn das ein Problem ist würde ich nicht verstehen, warum sie soweit gehen. Was sie dagegen nicht wussten ist, wie erfahren oder nicht erfahren ich bin. Aber auch das würde ich als im Rahmen bezeichnen... Ich denke ich bin einfach eine ganz normale junge Frau. Einen kannte ich davor ca. 4 Wochen, einen anderen ca. 8 Wochen. Bei den beiden gab es das "Problem".Bei dem einen hat es sich nach ca. dem 5. Mal gegeben. Mit dem anderen hatte ich erst einmal Sex, ist der Aktuelle ;). Zwei waren ONS, darunter auch derjenige, bei dem es keine Startschwierigkeiten gab. Den Verbleibenden kannte ich davor auch nur drei Tage, habe ihn auch nur noch zwei- oder dreimal wiedergesehen, da gab es auch kleine Startschwierigkeiten. Ich kann dahinter irgendwie kein Muster erkennen, deswegen meine Frage hier :(

Kommentar von DaneVanDale,

Naja, nicht alle Männer sind nicht gleich... während vorspiel spielen sich viele Dinge im Kopf ab, besonders bei vielen Männern. Manche machen sich Sorgen, hoffe ich kriege Ihm hoch. Von zu viel denken weiss er nichteinmal was es sich derzeit im Bett abspielt. Wie gesagt, es kann vieles sein... jeder tickt anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community