Frage von Lilaloveya, 300

Papillom zu Karzinom?

Hallo, ich wollte fragen ob ein Plattenepithelpapillom in der Speiseröhre zu einem Plattenepithelkarzinom werden kann. Wenn ja, wie lange dauert dies ungefähr? Wodurch wird dies hervorgerufen bzw. verstärkt?

Lg

Antwort
von evistie, 252

Leider ist es so, dass jeder gutartige Tumor auch entarten kann. Dies gilt auch für Plattenepithelpapillome. Ob, wann und warum dies geschieht, kann niemand voraussagen.

Es gibt mehr als hundert verschiedene Humane Papilloma-Viren, die betr. Malignität unterschiedlich bewertet werden ("low-risk", "high-risk"). Es kommt auf den Genotyp an:

Die IARC hat 2005 die Genotypen 16, 18, 31, 33, 35, 39, 45, 51, 52, 56, 58, 59 und 66 offiziell als krebserregend eingestuft.[6] Die gefährlichen Virusuntergruppen sind nachweislich nicht nur an der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs beteiligt, sondern man findet sie auch bei Krebserkrankungen des Penis, der Vulva (äußeres weibliche Genital), des Anus und des Mund- und Rachenraumes.

https://de.wikipedia.org/wiki/Humane_Papillomviren

Fazit: Wie hoch die Gefahr ist, dass ein Plattenepithelpapillom in der Speiseröhre zu einem Plattenepithelkarzinom wird, kann - wenn überhaupt - nur der Arzt in Kenntnis des Genotyps sagen.

Ich gehe jedoch davon aus, dass das Plattenepithelpapillom nicht unbehandelt bleibt, ggf. abgetragen wird, was das Risiko der Entartung dezimiert.

Antwort
von elliellen, 208

Hallo!

Zwar kann man das Entarten von Zellen nicht ganz verhindern, aber durch seine Lebensweise schon sehr beeinflussen.

Allgemein kann man sagen, dass eine gesunde Ernährung mit viel Rohkost und wenig industriell hergestellter Nahrung ein grundlegender Punkt ist.

Viel Bewegung ist sinnvoll, Alkohol(außer Rotwein in Maßen) und Zigaretten meiden.Hochprozentiger Alkohol und rauchen können die Zellentartung in der Speiseröhre erhöhen.

Wir  können also selbst viel dazu beitragen, gesund zu bleiben.

Antwort
von StephanZehnt, 184

Hallo ..,

ein Plattenepithelpapillom kann  z.B. durch eine Infektion von
Papillomaviren (HPV) entstehen. Dies sind gutartige Tumoren die auf der Haut und Schleimhäuten vorkommen.
Das es nun bei diesen Plattenepithelpapillom zu einer malignen Umwandlung kommt, dieses Risiko besteht eigentlich nicht.

Ein Plattenepithelkarzinom (auch Haut und Schleimhaut)  entsteht z.B. durch Schädigung von Zellen - ob das nun auf der Haut ist durch zuviel Sonne oder in der Speiseröhre durch Magensäure usw.. Ja und dies  über sehr lange Zeit so das Zellen entarten dies sind zwei verschiedene Dinge. Karzinom und Papillom

VG Stephan





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community