Frage von Botanicus, 4

Ohrgeräusche von Mittelohrentzündung?

Ich hatte in letzter Zeit ein paar Mal eine Mittelohrentzündung. Ich habe es aber immer behandelt. Kann es sein, dass man davon Ohrgeräusche ähnlich wie ein Tinnitus zurückbehalten kann?

Antwort
von gerdavh, 4

Hallo Botanicus, wie Dir ja bereits mitgeteilt wurde, kann das bei mehrmaligen Mittelohrentzündungen leider durchaus auftreten, dass da Nervenschädigungen zurückbleiben. In diesem Falle Tinnitus. Du solltest so schnell wie möglich zu einem HNO-Arzt gehen. Je früher eine Cortison-Infusionsbehandlung durchgeführt wird (wird in der Regel direkt in der Praxis vorgenommen), umso höher die Chancen, dass sich das wieder regenerieren kann. Da heute Freitag ist, würde ich mich sofort darum kümmern. Auch HNO-Kliniken führen natürlich solche Therapien durch. Grüße Gerda

Antwort
von twiga88, 4

Ja, das kann passieren. Ist für die Zeit direkt nach der Entzündung nicht mal ungewöhnlich. Wenn du davon sprichst, dass du die Mittelohrentzündung "ein paar Mal" hattest, dann erst recht nicht. Bei sowas hilft eigentlich nur abwarten und wenns nicht besser wird: Ab zum Arzt!

Kommentar von gerdavh ,

Hallo twigga, ich muss Dir leider sagen, dass Abwarten genau das Falsche ist. So etwas muss sofort behandelt werden, sonst ist die Chance sehr gering, dass da noch etwas zu retten ist. Ich spreche leider aus eigener Erfahrung. Habe seit Jahren Tinnitus, leider wusste ich bei erstem Auftreten nicht, dass man da sofort handeln sollte. Jetzt muss ich leider damit leben. Grüße Gerda

Antwort
von koalamaus, 4

Das kann leider wirklich passieren. Wenn du merkst, dass du noch ungewöhnliche Geräusche im Ohr hast, solltest du damit schleunigst zu deinem HNO Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten