Frage von LadyBlack, 3

Ohrenschmerzen hilfe---

Hallo ihr, seit heute morgen habe ich einseitige Ohrenschmerzen. Mal sehr stark mal weniger stark. Was könnte das denn sein? Soll ich damit zum Arzt gehen? Danke

Antwort
von Kasimirl, 3

Es kann sein, dass die Ohrenschmerzen mit der Nase zusammenhängen. Das bedeutet, dass wenn die Nase verstopft ist, du das auch wegen der mangelhaften Belüftung an den Ohren spürst. Wenn du ein paar Tropfen Nasenspray in die Nase gibst, müsste es besser werden. Wenn nicht, dann verwende das gute alte Zwiebelsäckchen gegen Ohrenschmerzen. Gute Besserung.

Antwort
von rulamann, 2

Bitte versuch es mal damit > http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/ohrenschmerzen-hausmittel

Alles Gute von rulamann

Antwort
von Irene1955, 2

Wie die anderen schon sagten: bei Ohrenschmerzen lieber früher zum Arzt als später. Eine Mittelohrentzündung ist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern kann auch gefährlich werden.

Antwort
von Mahut, 3

Es kann sein das du eine Mittelohrentzündung hast und solltest deswegen Morgen zum HNO Arzt gehen

Antwort
von Steiger1, 3

Wenn man solche Schmerzen hat, hat man immer zum Arzt zu gehen - alleine aus reiner Vorsichtsmaßnahme!

Deutet auf eine Mittelohrentzündung hin, kann sehr schmerzhaft sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten