Frage von Alex1603, 176

Ohrenschmerz und "Kloß im Hals"

Hallo , seit geraumer zeit habe ich im linken ohr ein leichtes stechen was immer wieder weggegangen ist und dann immer mal wiedergekommen ist, war zwischen durch auch beim arzt aber die haben nix gefunden...... jetzt seit ca 1 monat sind sie für längeren zeitraum weg aber dafür habe ich ein sog. "kloß im hals" der auch kommt und geht wie er lustig ist.. habe keine halsschmerzen,schluckbeschwerden und keine sonstigen beschwerden esse normal. wenn ich früh morgens aufstehe ist alles io und dann nach max 2 kann ich drauf warten das dieses gefuehl wieder kommt ...

habe für diesen monat schon wieder ein HNO termin möchte nur vllt schon vorher wissen was es evtl sein könnte... ich weiß auch das ferndiagnose schwer ist aber vllt hatte es ja einer schon?

lg alexio

Antwort
von bobbys, 176

Hallo,

das kann natürlich verschiedene Ursachen haben, deshalb ist es gut das du einen HNO Termin hast.

Es kann mit der Schilddrüse zusammen hängen, ein Zenker Divertikel ,eine ganz wichtiger Auslöser ist die Psyche, Bindegewebsschwäche ,Anatomische Anomalien, uvam.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :)

Kommentar von Alex1603 ,

ich danke dir :-)

ich war ja schonmal beim HNO und Hausarzt , der Hausarzt hatte mir damals inden rachen geguckt und meine Lymphknoten abgetastet .... alles ohne ein ergebnis .. der HNO hatte mir in die Ohren geguckt und ind die Nase aber auch ohne ein befund :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten