Frage von blackevil673, 179

Ohrdröhnen nach aufwachen

Hallo und guten morgen,

Als ich heute Nacht, so gegen 4 Uhr aufgewacht bin, wahrscheinlich sogar deshalb, hatte ich ein irrsinnig lautes Pfeiffen und Dröhnen auf dem rechten Ohr. Ich war erst total verwirrt, da ich so etwas noch nie erlebt habe. Normalerweise geht so ein Pfeiffen nach ein paar Sekunden oder Ohr zudrücken wieder weg. Dieses Geräusch bleibt aber. Wenn ich liege wird es teilweise besser, ich kann aber trotzdem nicht schlafen, da ich viel zu besorgt bin. Mitlerweilse hat sich das ganze auf einen Mittelwert eingependelt. Das ganze fühlt sich nun hauptsächlich nach einem Druck, einer vollen Dröhnung an und verschwindet nie ganz. Das Pfeiffen ist kaum mehr warnehmbar. Was könnte das sein und was soll ich am besten tun. In Kinderjahren hatte ich 4 Mittelohrentzündungen und hätte fast operiert werden müssen. Könnte es auch in die Richtung gehen? Danke im voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 154

Hallo, das könnte ein beginnender Tinnitus sein. Wenn Du heute zum HNO-Arzt gehst, hast Du gute Chancen, dass man das noch in den Griff bekommt. Vielleicht irre ich mich ja mit meiner Diagnose, aber ich würde auf alle Fälle an Deiner Stelle gleich heute morgen zum Arzt gehen. Bei beginnendem Tinnitus gibt man in der Regel direkt in der HNO-Arztpraxis Cortisoninjektionen. Das hilft in den meisten Fällen!! Ich wünsche Dir gute Besserung. Gerda

Kommentar von blackevil673 ,

Okay, ich werde da schleunigst hingehen. Tinitus mit 18. Ich hoffe nicht. Das wärs echt noch...

Antwort
von blackevil673, 136

Ich hab da jetzt mal angerufen und die meinten, ich solle zwischen 15 und 16 Uhr zur freien Sprechstunde kommen...Irgendwie komisch. Heißt das ich warte da ewig? Ich persönlich empfinde dieses Zeug im Ohr schon als irgendwie wichtiger ...

Kommentar von walesca ,

Das geht schon in Ordnung! Bis dahin kann nichts Schlimmes passieren Hauptsache, Du kommst heute noch dran!!! Ein wenig Zeit wirst Du aber schon mitbringen müssen. Aber bedenke, normalerweise bekommt man ja erst nach Wochen einen Termin! So gesehen wirst Du schon als Notfall behandelt. LG

Kommentar von blackevil673 ,

Stimmt. Konnte aber jetzt doch zu einem anderen. Auch nur 10 Minuten gewartet :) Nach diversen Tests meinte er, dass das wohl am ehesten ein Minihörsturz war. Ich solle nun entweder warten, oder mir das Kortison reinpfeiffen das er mir verschrieben hat ... Ich werd das aufjedenfall nehmen, kostet aber auch immerhin 13€. Er meinte weiterhin, dass das ganze so komplex sei, dass die Ursache fast alle sein könne...Ich hasse unklarheit...macht mir ein wenig Angst Auf jedenfall wirds jetzt hoffentlich besser .=)

Antwort
von anonymous, 133

Ich hab das,auch gehabt,bei mir ist es ein hörsturz ( massiver) jetzt bin ich auf dem linken ohr taub mit 21 hab noch eine op an der ohrmuschel am bessten zu hno gehen und nicht warten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community