Frage von catzchen, 802

Ohr wird bei Anstregung "taub"-Was kann das sein?

Guten Moregn zusammen :)

Ich habe seit einiger Zeit ein komisches Gefühl bzw ein Geräusch im Ohr. Es ist so, wie wenn man in der Badewanne untertaucht und seinen Atem hört. So höre ich meinen Atem auch, allerdings nur bei Anstrengung und auf dem linken Ohr! Manchmal bekomme ich dabei aucch noch Kreislaufprobleme ud mir wird ein bisschen schwarz vor Augen..

Ich war schon beim HNO der hat gesagt meine Ohren seien super, alles okay.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte? Ich mache mir echt Sorgen, weil der Arzt ja gesagt hat das mit meinen Ohren alles okay ist...Ich hab wirklich keine Ahnung woran das liegen könnte..

Falls irgendwelche Infos fehlen, einfach Bescheid geben :) Bin dankbar für jede helfende Atwort

Catzchen

Antwort
von Mahut, 662

Du solltest mal deinen Blutdruck beim Arzt bestimmen lassen, denn die Ohrgeräusche können auch vom Blutdruck kommen

Kommentar von catzchen ,

Kann man das auch zu hause mit einem Blutdruckmessgerät sein oder braucht man d einen Arzt für?

Kommentar von gerdavh ,

Natürlich kannst Du auch zu Hause messen. Die Frage ist, ob Du ein gutes Messgerät hast und damit richtig umgehst. Den Arm ruhig auf eine Unterlage in Brusthöhe legen, während des Messvorganges nicht sprechen, nicht bewegen, auf beiden Seiten messen. Je nachdem, welche Werte Du dann hast, solltest Du aber dann zum Arzt. Bei extrem niedrigen Blutdruck wirst Du wahrscheinlich Medikamente verordnet bekommen. Der Normwert liegt bei 120/80.

Kommentar von catzchen ,

Okay, ich probier das mal aus später, mal sehn was bei raus kommt ;)

Kommentar von gerdavh ,

Ich habe selbst sehr niedrigen Blutdruck. In Extremfällen wird Dir der Arzt ein entsprechendes Medikament verordnen. Das kannst Du - falls das überhaupt zutrifft - selbst machen. Morgens Wechselduschen, immer mit kalt aufhören, im Bett vor dem Aufstehen Fahrrad fahren, eine Thermoskanne mit Tee oder Kaffee neben Dein Bett stellen und viel trinken!! Auch ausreichende Bewegung tut mir immer sehr gut. Danke für Dein Kompliment. lg Gerda

Antwort
von gerdavh, 736

Hallo, Ohrgeräusche kann man auch von Rückenbeschwerden oder aufgrund von Herz-Kreislauf-Beschwerden bekommen. Ich habe Dir mal einen Link herausgesucht, wo die möglichen Ursachen für Deine Beschwerden aufgeführt werden. Du solltest zu einem praktischen Arzt und Dich gründllich (Blutuntersuchung, Blutdruckmessung, Ausschluß von Rückenproblemen - evtl. brauchst Du einen Termin beim Orthopäden) untersuchen lassen, damit die Ursache gefunden wird

http://www.apotheken-umschau.de/Ohren/Ohrgeraeusche-Tinnitus--Ursachen-Innere-Kr...

lg Gerda

Kommentar von catzchen ,

Ich schau es mir mal an ;) Danke dir für die schnelle Antwort :)

Kommentar von gerdavh ,

Gerne - am wahrscheinlichsten ist ein zu niedriger Blutdruck (schwarz vor Augen). Hast Du ein Messgerät zu Hause? Falls nicht, solltest Du beim Arzt (oder in jeder Apotheke) messen lassen.

Antwort
von Friedelgunde, 520

Da fallen mir auf Anhieb - wie die anderen schon sagten - Blutdruckprobleme ein. Es gibt gute Handgelenks-Geräte für zuhause zu kaufen, die sind einfach zu bedienen und (wenn es nicht gerade absolute Billig-Schrott-Geräte sind) auch recht zuverlässig.

Als andere Ursache käme mir ein stark verspannter Nacken-Schulter-Bereich in den Sinn. Auch der kann u.U. für solche Beschwerden sorgen. Falls also mit deinem Blutdruck alles in Ordnung sein sollte, kannst du es ja mal mit Nacken-Dehn-Übungen versuchen. Gute Besserung!

Antwort
von Cerberus, 572

Die anderen User haben es ja schon angesprochen, dafür könnte ein erhöhter Blutdruck verantwortlich sein. Dann ist das Taubheitsgefühl in den Ohren eher Nebensache und der Blutdruck kann die gefährlichere Variante sein. Zwar kannst du zu Hause den Blutdruck messen, aber ich würde trotzdem wegen dieser Beschwerden und Symptome noch eine gründliche Untersuchung durch den Hausarzt bevorzugen. Gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community