Frage von brooke, 21

Oft Nasenbluten und Kopfschmerzen

Seit längerer Zeit habe ich meistens in der Nacht starke Kopfschmerzen und kurz danach bekomme ich Nasenbluten. Das passiert meistens wenn ich schlafe und deswegen dauert es immer ein kleines bisschen bis ich reagieren kann. Das nervt langsam weil ich immer meine Bettwäsche damit schmutzig mache :( Ich dachte es könnte Bluthochdruck sein, aber damit ist alles in Ordnung.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von brooke, 21

Heute war das zum Beispiel so. Ich bin um 4 Uhr Nachts aufgewacht, weil ich starke Kopfschmerzen hatte. Als meine Mutter augewacht ist, hat sie meinen Blutdruck gemessen und da kam ''60'' oder so dabei raus. Auf jeden Fall hat sie gesagt das es in Ordnung ist. Ein Moment später hat meine Nase geblutet. Kann es trotzdem Bluthochdruck sein, weil das Nasenbluten hat ja nach dem messen eingetreten. Ich will ungerne zum Arzt gehen, wenn das nichts schlimmes ist. Aber wenn ich keine Lösung finde werde ich wohl hin gehen müssen

Kommentar von Mahut ,

Brooke, 60 kann nicht der Blutdruck sein, das wird der Puls gewesen sein, ich würde dir wirklich raten zum Arzt zu gehen, wie alt bist du denn? Denn oft haben Kinder und Jugendliche ohne ersichtlichen Grund Nasenbluten, aber die Kopfweh dabei sind nicht normal,darum würde ich das beim Arzt ansprechen.

Du solltest aber wenn du auf eine Antwort, antwortest den Kommentar unter der Antwort benutzen.

Kommentar von brooke ,

okay danke. Ich bin 16 Jahre alt. Entschuldige, da kamen 2 Werte raus. Einmal 60 und ein anderer Wert war 116 auf 68 .. Ich habe nochmal nachgefragt. Dann muss ich wohl zum Arzt gehen, ich will nur nicht unnötig dahin gehen.

Kommentar von gerdavh ,

Hallo brooke, ein Blutdruck von 116 zu 68 ist ganz normal, 60 wird Dein Puls gewesen sein. Du solltest wirklich zum Arzt gehen, damit die Ursache festgestellt werden kann. Du solltest als erstes zu Deinem Hausarzt, damit dieser, falls nötig, Dich an den richtigen Facharzt überweisen kann. Gute Besserung. Gerda

Antwort
von gerdavh, 18

Hallo brooke, bei Deinen Beschwerden habe ich auch zuerst an einen zu hohen Blutdruck gedacht. Wurde denn bei Dir mal eine** Langzeitmessung** vorgenommen, als über 24 Stunden hinweg? Sollte da alles in Ordnung sein, würde ich an Deiner Stelle zu einem Facharzt, damit mal ein MRT gemacht wird. Deine Symptome sind - wenn Du das schon längere Zeit hast - doch etwas beunruhigend. Alles Gute Gerda

Antwort
von Mahut, 18

Hallo Brooke, Ich dachte auch wie Gerda, als erstes an Bluthochdruck. Da es aber immer nur nachts auftritt, kann es aber doch sein, bespreche es mal mit deinem Arzt, damit eine Langzeit Messung gemacht wird, denn oft steigt gerade nachts der Blutdruck an und man bemerkt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten