Frage von FFFMMM, 30

Oberbauchschmerzen durch diverse Medikamente?

Hallo, ich habe zur Zeit eine recht starke Bronchitis mit allem drum und dran. Ich nehme nun seid einer Woche folgende Medikamente ein - Umckaloabo 3x tgl - ACC Akut 3x tgl 200mg - Mucosolvan 2x tgl Brausetabletten - Sinupret

alles wurde mir vom Arzt empfohlen und aufgeschrieben, nun verspüre ich einen Druck und ab und zu ein Schmerz im rechten Oberbauch, laut Packungsbeilage werden fast alle Medikamente mit über die Leber abgebaut.

Kann durch die bisher einwöchige Einnahme ein Schaden an der Leber entstanden sein? Ich war vor der Erkrankung beim Arzt zur Blutabnahme, die Leberwerte waren gut.

Gruß

Antwort
von Winherby, 18

Ich empfehle Dir zweierlei.

Erstens würde ich die Medikamente nicht zur gleichen Zeit schlucken, also nicht alles auf einmal, lass mal mind. 1/2 Std. Pause zwischen den Einnahmen. Man weiss ja oft nicht wie die Wechselwirkungen sind, aber beim Check werden keine angegeben.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungscheck

Zweitens würde ich vor dem ACC unbedingt etwas essen damit die Magenschleimhaut etwas mehr Schutz hat. Schutz vor den Säuren im ACC akut. Bekannte Nebenwirkungen sind u.a.: 

Gelegentlich: Mundschleimhautentzündungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und Durchfall, Selten: Verdauungsstörungen

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/ACC-akut-600-10808.htm...

Deine Symptome stammen vermutlich davon. So schnell macht eine Leber keine Zicken. LG und gB

Antwort
von Hooks, 5

Ich habe sehr oft diesen Druck im rechten Oberbauch, da ich auch mal starke Medikamente nehmen mußte, die die Leber vermutlich gestört haben. Seitdem  bekomme ich Schmerzen nach Pfannengerichten, Friteusenpommes, und auch oft nach Tinkturen.

Dann esse ich einfach ein paar Löwenzahnblättchen, die gibt es ja wirklich beinahe überall. 3 in der Größe meines kleinen Fingers reichen schon aus, habe ich festgestellt. Nach ca. 10 min. sind die Schmerzen weg.

Außerdem habe ich alle Bratfette einschließlich Friteuse durch 100%iges Palmin ersetzt. Wenn ich das zu 100% verwende, bekomme ich keine Schmerzen.

Übrigens können diese Schmerzen auch durch Luft im Bauch verursacht werden. Dann hilft vermutlich ein wenig Natron (Supermarkt Backabteilung), ich nehme immer ein centgroßes Häufchen auf einen EL, denn fülle ich mit Wasser und trinke ein Glas warmes Wasser hinterher.

Im ACC sind einige Süßstoffe drin, die würde ich so nicht nehmen wegen ihrer schädigenden Wirkung, muß ich sagen. dazu die ganzen Säuren... Das beste schleimlösende Mittel ist (viel) Wasser!

Kommentar von Hooks ,

Sehr hilfreich sind auch Zwiebeln, entweder als Wickel gewürfelt in ein Tuch (Taschentuch, Serviette, Geschirrtuch) gerollt oder geklappt, am Ende mit Gummis zugemacht, oder feingeschnitten mit Honig vermischt, dann den Saft löffeln.

Radieschen, Rettich, Knoblauch, so allerlei wirkt auch schleimlösend. Spitzwegerich, Salbei, Thyiman, Kamille, Malve, Kastanie, Königskerze...

Wir nehmen imme Salviathymol zum gurgeln, das kann man auch einfach so einträufeln, wenn man zu müde dafür ist. Wirkt super!

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/salviathymol-n-tropfen-100-ml-meda-ph...

Wir haben gerade Keuchhusten im Haus, da haben wir auch so allerlei ausprobiert...

Antwort
von dinska, 22

Was sagt der Arzt dazu? Ich würde wieder hingehen und ihm die Symptome schildern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten