Frage von idKnow, 1

Nur noch krank, was tun?

Seit vier Jahren bin ich nun fast jeden Monat mindestens eine Woche lang krank, oder zumindest erkältet. Infekte aller Art ziehen so gut wie nie einfach an mir vorbei. Ich war bereits bei vielen Ärzten und Blutbilder etc. ergaben nichts. Auch die Tonsillen wurden mir entfernt, was kaum half. Ebenfalls von Ärzten verordnete Nahrungsergänzungsmittel/Vitaminpräparate halfen kaum... Meine Lebensweise ist im Vergleich zum Durchschnitt vorbildlich: Ich rauche und trinke nicht, achte auf meine Ernährung, treibe regelmäßig Sport (wenn es denn die Gesundheit zulässt), schlafen tue ich eigentlich genug, darauf dass mir nicht kalt wird achte ich auch und Stress machen mittlerweile hauptsächlich die Krankheiten... Im Prinzip lässt sich nichts Auffälliges an mir entdecken, trotzdem werde ich krank. Wieder, und wieder, und wieder. Ich möchte nun nicht wissen, ob irgendjemand schon einmal von einem ähnlichen Fall gehört hat, sondern ich möchte wissen, wie jemandem, dem es ähnlich wie mir erging, geholfen werden konnte. Danke wie immer im Voraus!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von SMaggio,

Hallo, Ich keine dein Problem nur zu gut und mir ging es Jahre lang auch so, bis mir eine Arzt eine Immuntherapie an geboten hat . Kostet 50euro zählt leider keine Kasse. Aber da nach hatte ich keine Erkältung oder Grippe mehr.

Antwort
von Rurelei,

Dein Immunsystem scheint ziemlich geschwächt zu sein. Das muss natürlich geändert werden, sonst wirst du noch eine Weile mit den ewigen Infekten Probleme haben. Die Immunabwehr kann man mit einfachen Hausmitteln stärken wie z.B. kneippen, Saunagänge, kalt-warme Wechselduschen und ähnliches. Aber auch die bereits erwähnte Immuntherapie ist eine sehr gute Idee und wird dir auf jeden Fall weiter helfen.

Antwort
von Lonicera,

Hallo,

da Du schon bei einigen Ärzten warst und Blutuntersuchungen oft standardmäßig durchgeführt werden, kann man da sicherlich ein wenig ausschließen (zum Beispiel Schilddrüsenunterfunktion, Mineralstoffmangel [Eisen, besonders Ferritinwert, VitB 12...), obwohl sie oft auch nicht so aufschlussreich sein können / müssen. Wenn Du sehr gesund lebst, scheint es da keine Unterversorgung zu geben.

Trotzdem scheint bei Dir doch irgendwie eine höhere Infektanfälligkeit vorzuliegen!

Nur so Gedanken dazu:

  • Nimmst Du irgendwelche Medikamente ein?
  • Hast Du ein Arbeitsumfeld, in dem Du mit vielen Menschen in Kontakt kommst bzw. wo häufig jemand krank ist? Händehygiene? Oder arbeitest Du mit Schadstoffen?
  • Schon mal mit Sauna probiert, Dein Immunsystem abzuhärten? Natürlich nur wenn Du gesund bist! ;-)
  • Viel Bewegung, auch draußen?
  • Ist vor 4 Jahren etwas bestimmtes im Leben passiert?
  • Hast Du etwas verschleppt damals? --> chronische Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung?

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten