Frage von UnicoornX3X, 62

Nur einmal die Woche stuhlgang?

Hallo,

Ich (w/13/1,52cm/35kg) habe ein "Problem", ich befürchte das einmal die Woche Stuhlgang nicht besonders gut ist. Trau mich aber auch nicht meine Mutter zu fragen.

Es hat alles vor 1einhalb Jahren ungefähr angefangen, zuerst jeden Tag dann mal alle 2-3 Tage dann 4-5 dann 6 und jetzt nur alle 7. Ich habe eigentlich keine bauchschmerzen, ich hab immer Hunger und mir wird auch nicht übel oder so. Nur nach dem Koten, ich habe Blut daran, ich fühle mich nicht ganz entleert, es schmerzt und ich habe auch Blut am Klopapier. In letzter Zeit muss ich auch ziemlich stark drücken.

Zu meiner Ernährung:

Ich esse eigentlich ziemlich normal aber trinke vieeel zu wenig ca. 0,5l am Tag. Kann mich aber nie durchringen mehr zu trinken.

Könnten das Hämorrhoiden sein? Wann sollte ich zum Arzt?

Noch eine kurze Sache.. ich habe eine zahnspange und esse momentan nur Brei seit ca. 4Tagen heute wär eigentlich mein "Kacktag" gewesen aber ich kann nicht. Kann ich da noch bis morgen warten und genügend trinken und etwas zu mir nehmen das es morgen vielleicht besser klappt. Hatte heute morgen aber Bauchschmerzen, könnte das davon kommen das ich momentan nicht so viel essen kann oder vom Darm?

Danke schon im Voraus. ;)

Antwort
von Winherby, 33

Ja, Du trinkst zu wenig. Gibt es denn kein Getränk das Du sehr gerne trinkst und dann mehr trinken würdest?. Versuchs doch mal mit Tee, Früchtetee oder so. Immer nur Wasser ist zwar optimaler, aber ich kann das nachempfinden, auch ich empfinde zu wenig Durstgefühl.. Ich kippe immer etwas Geschmack ins Wasser, nämlich Grapefruitsaft.

Zum Ausgleich solltest Du dann aber auch reichlich Suppen und Eintopf essen, und auch frische Früchte der Saison sind gut geeignet für den Flüssigkeitshaushalt.

Bei Deinen Größen- und Gewichtsangaben fällt mir auf, dass Du sehr dünn sein musst. Das wenige Stuhlganghaben kann ganz einfach damit zu tun haben. Iss mehr, dann ist mehr Material zum Verdauen im Darm, dann wird der Mastdarm rascher befüllt, dann kannste öfter auf´s Klo.

Dadurch, dass Du so selten gehen must, wird der Kot logischerweise im Darm immer fester. Deshalb musste dann viel mehr pressen als sonst nötig und das fördert die Entstehung der Hämorroidalknoten, zuerst innerlich, später haste die "Winterkirschen" auch draussen am Anus hängen. Kannst ja mal bei "Bildern" googlen, - ist nicht schön.

Besorg Dir in der Apotheke ein paar Miniklistiere. Die weichen den verfestigten Kot im Darm auf, dann flutscht es wieder, fast von allein.

Aaaaaber: Was ich ja überhaupt nicht verstehen kann, ist, wieso Du Dich schämst mit Deiner Mutter darüber zu sprechen, also sie um Rat zu fragen. Sie hat Dich neun Monate im Bauch herumgetragen, Sie hat Dir die Windeln tausendmal gewechselt  und sie hat Dir jahrelang den Hintern geputzt . Kann es jemanden geben, mit dem man vertrauter ist, als mit der Mutter??? Niemals!!! Und Deine Mutter kann Dir ganz sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen, übrigens auch in Sachen Periode und Freund und Verhütung. Da haben die Mädels in Deinem Alter immer viele Fragen. Und Mütter haben das alles bereits hinter sich, sie kennen sich bestens aus und sind die besten Gesprächspartner für die Töchter in solchen "Frauensachen". Also mein erster Ansprechpartner wäre an Deiner Stelle die Mutter, wer sonst?  Trau Dich, Mama beisst nicht, lG

Antwort
von MiepBla, 38

Klingt für mich als leihen sehr nach Verstopfung die einfach Dauerhaft ist, weil du einfach zu wenig trinkst. VIEL zu wenig. Zum Arzt solltest du aber wirklich mal gehen. 

MiepBla

Antwort
von Grillmaxboy, 18

du wiegst 35 kg??? Kein Wunder. Du isst wahrscheinlich nicht besonders viel, meine liebe.Was soll da schon rauskommen.

Antwort
von oxala, 13

35kg auf 152 cm klingt für mich nach Magersucht. Eine Freundin von mir mit 150 cm wiegt 46 kg, sie ist ja im Gegensatz zu dir schon fett, obwohl sie natürlich schlank ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten