Frage von Huepferchen67, 75

Nun habe ich beim Wäsche machen gesehen, dass seine Hosen gelbe Flecken haben, Inkontinenz?

Was kann man da tun? Mann Man ist ein wenig älter als ich. Ansprechen möchte ich das auf alle Fälle!

Antwort
von evistie, 61

Ansprechen möchte ich das auf alle Fälle!

Bei Deinem Mann? Tu das. Manchmal ist es nämlich nur Nachlässigkeit.

Ansonsten ist dem guten Rat von @alegna nichts hinzuzufügen!

Antwort
von Taigar, 51

Ich nehme an er ist zu nachlässig nach dem Pinkeln, abschütteln alleine reicht nicht.

Man(n) sollte aufjedenfall den Lurch noch mit Papier abtrocknen, dann gibts auch keine Flecken in der Unterwäsche.

Von Inkontinenz würd ich nun nicht ausgehen.

Antwort
von patscher55, 39

der erste schritt ist auf jedenfall, dass du das bei deinem mann ansprichst und offen mit ihm über dieses Thema sprichst! vielleicht belastet es ihn ja schon länger und er hat sich nur nicht getraut darüber zu sprechen, da es natürlich schon ein Thema ist, das man nicht so gerne selbst anspricht. der nächste schritt wäre dann der gang zum Arzt, am besten gleich zum Urologen. meistens kann der Hausarzt in solchen fällen nicht viel machen, deswegen am besten gleich zum Urologen. schau doch mal bei www.blase-ok.de rein. dort gibt es eine arztsuche, welche euch die Urologen im umkreis anzeigt. dort könnt ihr euch auch weiter zu diesem Thema informieren. es ist auch ratsam, ein miktionstagebuch zu führen, damit ist dem arzt oft sehr geholfen, wenn er gleich mehr Informationen dazu bekommt. so ein set könnt ihr euch dort auch bestellen, ist glaub ich sogar kostenlos. wünsche euch auf jedenfall mal nur das beste!

Antwort
von reyna, 44

Also die Goldene Regel heißt:

Es hilft kein Schütteln und kein Klopfen, in die Hose geht der letzte Tropfen.

Wenn es doch weitaus mehr als "der letzte Tropfen" ist, kann es durchaus sein, dass was nicht stimmt. Je nach Alter kann man auch eine (Prostata-)Krebsvorsorge veranlassen. Die schadet sowieso nie!

Antwort
von alegna796, 46

Auch für einen Mann macht Vorsorge Sinn und ich hoffe, Dein Mann lässt sich vom Urologen betreuen. Dieser könnte dann auch die Ursache dafür herausfinden.

Wenn es nun einmal so ist, dan gibt es ganz einfache Möglichkeiten. Für Männer gibt es Inkontinenzeinlagen in der entsprechenden Form. Diese werden mit dem Haftstreifen in den Slip eingeklebt und man sieht davon gar nichts.

Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community