Frage von Katinka53, 671

Nüchternblutzucker 127

Seit 2 Jahren befinde ich mich im "Graubereich" mit meinen Blutzuckerwerten. Gestern war ich nun beim Diabetalogen zum Langzeitzuckertest. Da ein Nüchtern Wert von 127 festgestellt wurde, wurde der Test abgebrochen. Grenzwert wäre 126. Ist es wirklich nötig mit diesem Wert schon Tabletten zu nehmen? Ich wehre mich momentan noch dagegen da ich sie ja dann dauernd nehmen müsste. Ich achte eigentlich schon überwiegend auf meine Ernährung, bin sportlich bei 1,65 wiege ich 68 kg und 60Jahre. Habe mich eigentlich bisher nicht als übergewichtig angesehen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nic129, 660

Moin,

Übergewicht spielt nur eine sekundäre Rolle. Das muss nämlich nicht immer im Zusammenhang stehen. Ich würde mir auch bei einer solchen diskreten Erhöhung gar keine Gedanken darum machen.

Man sollte mal sehen, wie der HbA1c-Wert aussieht und dann kann man immernoch die Therapie-Planung aufnehmen. Vorher würde ich da gar nicht erst dran denken. Sollte sich dieser Wert unter ca. 6% aufhalten, ist auch eine Tabletteneinnahme nicht zwingend.

Viele Grüße

Antwort
von Mahut, 611

Als mir mal mein Hausarzt sagte ich hätte Zucker, was ich nicht glaubte, holte ich mir ein Blutzucker Messgerät und messe jetzt ab und zu selber,, und siehe da, der Wert ist am morgen zwischen 90 und manchmal 105 mg/dl.

Nur wenn ich eine Infektion bekomme, ist er manchmal etwas höher.

Ich würde dir Raten kaufe dir so ein Gerät und Kontrolliere ab und zu selber.

Antwort
von Zimtstern11, 579

Hallo Katinka, Diabets kommt nicht nur von Übergewicht. Früher hieß er schließlich mal Alterdiabetes, weil er vor allem im Alter auftritt. Gegen Tabletten sollte man sich nicht wehren, da die Folgeerkrankungen von Diabetes nicht gerade schön sind. Da ist es besser frühzeitig was zu tun. Trotzdem spricht nichts dagegen auch selber den Blutzucker zu überprüfen oder vielleicht noch eine Zweitmeinung einzuholen. Generell rate ich aber, so früh wie möglich gegen Diabetes zu kämpfen...

Antwort
von Shaila, 531

sorry aber was ist das für ein Diabetologe schmunzel....

Ich wäre überglücklich solche nüchternwerte zu haben.... mach dir nicht all zu viele Gedanken aber du solltest das ab und an selber mal kontrollieren..die Messgeräte bekommst du ja in der Aphotheke..

Kannst aber auch mit deinem Allgemein arzt mal besprechen hab ich mit meiner Mutter auch gemacht mit grossem Erfolg sie hat zur selbstkontrolle ein Gerät von ihm bekommen.. Ein Versuch ist es wert..

lg Shaila

Antwort
von Milizzy, 500

nur wegen einen punkt. bei mir waren es mehr als zehn (runter) und die Arzthelferin hat gesagt das ok ist also mach dir keine Gedanken und Ärzte wollen auch nur ihren zusätzlichen Geld verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community