Frage von Sorriso, 14

Normalgewicht?

Hallo! Ich bin 13und halb und habe Magersucht....ich weis nicht wiege ich zuwening oder eher normal? Ich bin 152cm groß und wiege 35,1kg... Denkt ihr auch ich muss zunehmen? Ich war schon in der phyatrie nehme aber trotzdem immer mehr ab.. ...wenn ja wie nehme ich schnell zu?

Antwort
von gerdavh, 12

Hallo Sorriso, Du hast es ja bereits selbst erkannt, dass Du magersüchtig bist. Das ist schon mal ein sehr wichtiger Ansatzpunkt, damit man Dir helfen kann. Bei einer Körpergröße vo 1,52 sind 35 kg definitiv zu wenig. Wärest Du mein Kind, würde ich Dir empfehlen, eine Therapie bei einem Psychotherapeuten oder erfahrenen Psychologen zu machen. Dein Kinderarzt, oder auch der Hausarzt, können Dir sicherlich hier Empfehlungen bzw. auch eine Überweisung geben. Bei Magersucht muss man wieder lernen, normal und mit Genuss zu essen - da helfen Dir hier auch keine Nahrungsempfehlungen. Bei Magersucht muss die Ursache für die Abneigung gegen Essen gefunden werden, nur so kannst Du wieder gesund werden. Frag doch mal Deine Eltern, wer von ihnen (oder vielleicht beide?) mit Dir zum Arzt gehen würde. Selbstverständlich kannst Du das auch allein machen, wenn Dir das lieber ist. Aber es wäre schon sinnvoll, wenn Deine Eltern auch vom Arzt aufgeklärt werden und Du dann von zu Hause entsprechend Verständnis und Unterstützung bekommst. Ich wünsche Dir alles Gute. Du schaffst das bestimmt!!! lg Gerda

Antwort
von bethmannchen, 10

Mit 152 cm soltest du gerne schon 10 kg mehr wiegen. Du willst ja auch nicht 152 cm groß bleiben, sondern noch was an Länge zulegen, oder?. Wo soll das herkommen, wenn du schon jetzt zu wenig wiegst?

Wenn du zu einem normalen Essverhalten zurückkehren willst, dann solltest du zuerst einmal das unbeschwerte, genussvolle Essen dir wieder zu gönnen lernen. Wir essen ja nicht nur wegen der Kalorien darin, sondern tatsächlich wegen der Nährstoffe (Proteine, Vitamine, Spurenelemente usw.) in den Nahrungsmitteln.

Süßigkeiten sind überflüssig, das stimmt schon, denn das ist fast nur Zucker, der als Überschuss dann als Fett weggepackt wird. Unseren weißen Kristallzucker haben wir übrigens erst vor etwa 200 Jahren erfunden, wir brauchen den eigentlich gar nicht für die Ernährung. Kakao und Schokolade gab es vor Kolumbus auch nur in Südamerika, und da auch nur als Delikatesse und zu besonderen Anlässen.

Alles andere an gesunden Lebensmitteln solltest du dir aber tatsächlich gönnen. Wenn du dir nämlich alles und jedes "verkneifst", dann hast du bald keine Muskeln mehr, deine Knochen werden spröde, der Zahnschmelz wird weich, und du kannst gar nicht mehr die nötigen Verdauungsenzyme bilden, damit du die Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente aus der Nahrung herausholen kannst. Und dann geht es erst so richtig mit dir bergab.

Niemand kann dir beibringen, vernünftig zu essen, auch in der Psychiatrie kann das keiner. Wer Vernunft annehmen ist, das bist du selbst. Und wenn dir nicht klar ist, dass dein Gewicht viel zu niedrig ist, dann hast du wohl tatsächlich eine gestörte Selbstwahrnehmung. Andernfalls würdest du nämlich selbst schon erkannt haben, dass du viel zu wenig auf den Rippen hast, um noch gesund sein zu können.

Vielleicht ist dies für dich auch interessant:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/magersucht---ein-selbst-erschaffenes-ersatz...

Antwort
von yohanna, 11

Wurde bei dir jetzt eine Magersucht festgestellt? Wenn du darüber jetzt Bescheid weißt, ist das schonmal super! Die meisten Essgestörten können es sich nicht eingestehen und steigern sich immer weiter hinein. Versuche doch bitte regelmäßig normale Portionen zu essen. Achte auf eine ausgewogene Ernährung, aber verzichte nicht auf Fett und Kohlenhydrate im Allgemeinen. Der Körper benötigt auch Fett, aber in Maßen! Iss also normal große Portionen, dann passt das schon. Wenn du eine Beratung wünschst, kontaktiere deinen Haus- oder Kinderarzt.

Antwort
von nenana, 9

Du bist zu dünn, viel zu dünn und du weißt das bestimmt auch. 35 kg, soviel wiegt ein kleines Kind. Du bist aber schon 13 und könntest locker 45 kg wiegen. Warst du schon beim Arzt? Ich weiß nicht, ob es gut ist, einfach alles zu essen ohne darauf zu achten was es ist. Es ist möglich, dass du dich erst langsam wieder an normale Portionen gewöhnen musst. Ich halte es für besser, das gemeinsam mit einem Arzt zu tun.

Antwort
von anonymous, 9

Das ist definitiv zuwenig .. Du müsstest ca 40 Kilo oder mehr wiegen damit du Normalgewichtig bist ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community