Frage von charleso, 87

Nierensteine Nierengries

Hallo, war am Freitag mal noch beim jahrescheck, und mein Arzt hat beim Ultraschall festgestellt das ich kleine weiße Pünktchen an der einen Niere habe. Er war sich nicht ganz sicher ob es Steine oder Nierengries ist, auch meinte er es könnten Fettablagerungen sein, auf jeden Fall bekam ich eine Überweisung zum Urologen zum abklären. Mich beunruhigt das ganze mal wieder, weil ich mich mit so etwas nicht auskenne, und bis zum Termin beim Urologen noch zwei Wochen vergehen. Hat jemand von euch Erfahrung mit Nierensteine und so ? Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

MfG

Antwort
von StephanZehnt, 87

Hallo charleso,

es ist schwierig Du schreibst

kleine weiße Pünktchen an der einen Niere

Nun Nierengries sind kleinste Steine in der Niere. Im Gegensatz dazu sind dunkle Flecke eher Zysten (hinter Zysten entsteht ein Schallschatten) . aussen also an der Niere. Alles andere müsste man näher abklären, da müsste man schon mehr wissen. Ich weis nicht in wie weit Du Schmerzen hast oder ob die Nephrolithiasis bisher bei Dir nur durch dei Unterschung festgestellt worden ist?

Hier einmal eine Zusammenfassung.

VG Stephan

Antwort
von pferdezahn, 71

Nierensteine sind anorganische Substanzen, hauptsaechlich Kalzium in konzentrierter Staerkenahrung (Mehl- und Teigwaren) sowie auch Oxalsaeure aus gekochten Rhabarber und Spinat, die sich in den Nieren zu festen Gebilden entwickeln. Ein Glas heisses Wasser und mit frisch gepressten Zitronen- oder auch Grapefruitsaft kann diese Steine aufloesen.

Kommentar von charleso ,

Ich hoffe nur das es Nierensteine sind, wie gesagt der Arzt war sich etwas unsicher, er zeigte mir am Ultraschall die kleinen weisen Punkte die so neben einander gewesen sind.Er meinte noch Fettablagerungen, was könnte das noch sein ? Bin etwas verunsichert und mache mir da einen Kopf wegen der ganzen Sache. Gut ich habe keine schmerzen und Probleme, aber man denkt halt dann nach wenn der Arzt sich schon nicht sicher ist. Gut ich hoffe der Urologe kennt sich da besser aus damit.

MfG

Kommentar von rosaglueck ,

Hat dein Arzt auch deinen Schilddrüse angeschaut im Ultraschall? Wie gross ist sie? Wie hoch liegt dein TSH über die Jahre hinweg? .Siehe Hashimoto und Nierenprobleme. Apocynum D6, Aristolochia clematitis C30, Liebstöckel, Petersilie, Thyroxin richtigdosiert, Vitamin D...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten