Frage von H4Gott, 56

Nierenschmerzen wegen zu wenig trinken?

Hallo, ich trinke generell SEHR wenig (CA bis 0,5 Liter pro Tag )da mir schlecht wird sobald ich mehr trinke (egal ob auf den Tag verteilt oder nicht )... seit einigerzeit tun meine Nieren nun weh und ich wollte fragen was das sein könnte und was ich machen sollte ?(zum Arzt wollen wir bald gehen )

Antwort
von Winherby, 25

Woher weisst Du denn, dass es die Nieren sind, die Dir Schmerz bereiten?

Ich habe in meiner aktiven Zeit soooo viele Menschen zu behandeln gehabt, die zum Arzt gerannt sind wegen "Nieren"schmerzen, die sind dann aber fast alle bei mir auf der Behandlungsliege gelandet, wegen starker und schmerzhafter Verkrampfungen der Rückenmuskeln im LWS-Bereich.

Also mach Dir wegen der Nieren jetzt mal nicht so viel Sorgen, sondern warte erstmal den Befund des Arztes ab.

Wenn Du nicht mehr als 0,5 L pro Tag trinkst, dann nimmst Du sehr wahrscheinlich unbewusst über andere Nahrung die nötige Flüssigkeit zu Dir. So z. B. über Suppen, über Eintopfgerichte, über Obst und Gemüse, etc.  Denn mit nur 0,5 L kann kein Mensch auf Dauer überleben. 

Ein deutlicher Hinweis ist oft die Farbe des Urins. Wie ist denn die Farbe Deines Urins die meiste Zeit? Wenn er immer recht dunkel aussieht, dann ist tatsächlich ein deutlicher Flüssigkeitsmangel im Körper. 

Das müsstest Du mit weiteren Symptomen wie durch Kopfweh, Unkonzentriertheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, aber auch an leicht runzeliger Haut mit wenig Spannkraft bemerken. Denn diese Symptome sind die typischen Folgen des Flüssigkeitsmangels.

Wenn dem tatsächlich so sein sollte, dann kannst Du die mangelnde Fähigkeit ausreichend zu trinken, über die o. g. Nahrung kompensieren. Also viel Suppen, Obst, usw. essen. Alles Gute, Winherby

Antwort
von Tigerkater, 40

Die tägliche Zufuhr von nur 1/2 Liter Flüssigkeit täglich über längere Zeit, ist grundsätzlich für alle Organe sehr schädlich, weil es die Durchblutung durch " Eindicken " des Blutes sehr einschränkt !

Bei alten Menschen ist die mangelnde Flüssigkeitszufuhr ein großes Problem, weil sie nur ein geringes Durstgefühl haben. Bei denen äußert sich dies am ehesten durch eine Bewußtseinseintrübung.

Natürlich können die Schmerzen bei Dir auch durch den Flüssigkeitsmangel bedingt sein.

Dass es Dir " schlecht wird ", wenn Du mehr trinkst, ist mehr als unglaubwürdig !!!

Kommentar von Winherby ,

Dass es Dir " schlecht wird ", wenn Du mehr trinkst, ist mehr als unglaubwürdig 

Ach, das kommt doch sehr drauf an,  was  sie so trinkt. Bei Düsseldorfer Alt würde mir auch schlecht ;-))  LG aus Köln

Kommentar von Lexi77 ,

Dass es Dir " schlecht wird ", wenn Du mehr trinkst, ist mehr als unglaubwürdig !!!

Nein ist es nicht grundsätzlich! Ich weiß zwar nicht, ob bei der Fragestellerin irgendeine Krankheit vorliegt. Aber bei mir ist es z.B. aufgrund meiner Magenerkrankung durchaus so, dass mir von zuviel trinken richtig übel wird.

Kommentar von Tigerkater ,

Von einer Magenerkrankung war hier aber auch nicht ansatzweise die Rede !!!

Kommentar von Tigerkater ,

@Winherby :Bei entsprechender Menge " Kölsch " aber auch !! Grüße aus Dortmund

Kommentar von Winherby ,

Ja, ok, aber erst so ab drei Liter... Watt jibbet denn in Dortmund noch so,  in der post DAB-Zeit? LG

Kommentar von Tigerkater ,

Wenn " Dortmunder "  trinken wir Kronen oder Union, aber am liebsten Krombacher ( grins !! )

Antwort
von Eindringer, 34

Also 0,5 Liter pro Tag sind definitiv zu wenig. Damit riskierst du deine Gesundheit, da alle Körperorgane geschädigt werden nicht nur die Nieren. Der Arzt wird dir vermutlich das gleiche sagen. Versuche einfach mehr zu trinken. 1,5 Liter sind bestimmt machbar 

Hoffe ich konnte weiterhelfen:)

Antwort
von Schmackes33, 31

Bezüglich des Trinkens. Den Richtlinien zufolge solltest du pro 20kg Körpergewicht 1L Flüssigkeit zu dir nehmen. Wenn du Probleme mit dem Trinken hast, könntest du auch versuchen die Getränke zu variieren. D.h. eventuell Tee trinken (kalt oder warm), Sprudelwasser oder sogar auch Smoothies.

Nach einer Zeit wird sich dein Organismus an die Flüssigkeitszufuhr gewöhnen und du solltest keine Schwierigkeiten mehr damit haben. 

Ein direkter Zusammenhang zu den Schmerzen deiner Nieren ist da schon gut möglich.

Kommentar von Tigerkater ,

Welche " Richtlinien " sollten das denn sein ? Wo finde ich diese ??

Ich wiege 80 kg. Demnach sollte ich 4 Liter Flüssigkeit zu mir nehmen ??? Wie sollte das denn gehen ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community