Frage von james0035, 38

Nierenkrebs durch Jahre langes Lackieren mit Holzschutzmittel ???

Kann es sein das jemand der Jahre lang Holzschutzmittel zu Lasur von Holzbalkonen und Blockhütten versprüht hat an Nierenkrebs erkrankt.

Antwort
von gerdavh, 33

Hallo, wenn Du über viele Jahre hinweg Holzschutzmittel ohne Schutzmaske verarbeitet hast, kann dies leider tatsächlich zu Nierenkrebs führen. Hier ein Auszug eines Artikel der Universitätsklinik Göttingen

Etwa 3-4% aller bösartigen Tumoren des Erwachsenen sind Nierentumoren. Der häufigste Tumor, das Nierenzellkarzinom, wird bei etwa neun von 100.000 Einwohnern diagnostiziert. Männer erkranken dreimal häufiger als Frauen. Andere die Niere betreffende bösartige Tumoren wie das Urothelkarzinom oder das Sarkom gehören zu den seltenen Tumoren. Das Nierenzellkarzinom wird meist zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr diagnostiziert. Die klassische Symptomatik wie Flankenschmerz, blutiger Urin, tastbare Raumforderung im Oberbauch ist eher selten geworden, da Nierentumoren häufig als Zufallsbefund im Rahmen eine Ultraschalluntersuchung oder einer Computertomographie diagnostiziert werden.

Als Risikofaktoren gelten Alkohol- und Tabakkonsum, sowie Übergewicht und für das Nierenbecken und Harnleiterkarzinom auch langjährige Einnahme von Schmerzmitteln (Analgetikanephropathie). Auch die Exposition mit Asbest, Cadmium, Blei und Holzschutzmittel gelten als Risikofaktoren.

http://www.urologie.uni-goettingen.de/informationen/nierenzellkarzinom.php

Alles Gute. Gerda

Antwort
von Xantype, 25

Mit Sicherheit sagen kann das niemand. Aber eine gewisse Gefahr besteht da schon. Die Niere ist nun mal ein Filter für alle möglichen Giftstoffe. Sie muss sehr viel Schadstoffe aus dem Körper transportieren. Und gerade Umweltgifte, wie von dir beschrieben, richten besonders großen Schaden an.

Antwort
von pferdezahn, 19

Das kann ich mir schon vorstellen, wenn dazu keine Schutzmassnahmen getroffen werden (Maske), obwohl Lungenkrebs eher dafuer in Frage kaeme. Aber Krebs sucht sich immer die Schwachstellenn eines Koerpers aus, und bei dir waren dies ebenmal die Nieren. Um eine Belastung durch Holzschutzmittelwirkstoffe so gering wie moeglich zu halten, gilt es, konstruktiver Holzschutz vor chemischenHolzschutz vorzuziehen. Ich wuerde danach Mal gruendlich gugeln. Anbei ein Link darueber - http://www.bgbau-medien.de/bausteine/d_103/_d103.html

Kommentar von pferdezahn ,

Pardon, ich habe in der Eile den Link verkehrt angegeben - http://www.bgbau-medien.de/bausteine/d_103/d_103.htm

Antwort
von rulamann, 13

Die genauen Ursachen für die Entstehung von Nierenkrebs sind bisher nicht eindeutig geklärt. Es bestehen Vermutungen, dass bestimmte äußere Faktoren die Entstehung von Nierenkebs begünstigen können. Als potenziell nierenschädigend, krebsauslösend und somit auch als Auslöser für Nierenkrebs kann auch der Kontakt mit Asbest, Kadmium, Teer, Holzschutzmitteln und anderen petrochemischen Substanzen gelten.

Gruß rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten