Frage von Nelly2012, 59

Nierenbeckenentzündung, noch immer auf einer Seite Schmerzen?

Hallo, vor 5 Tagen wurde bei mir eine Nierenbeckenentzündung festgestellt, da ich mit Schmerzen und starkem Krankheitsgefühl zum Arzt gegangen bin. Ich habe ein Antibiotika bekommen, dass auch schon gut anzuschlagen scheint. Mir geht es Allgemein besser. Jedoch habe ich auf der linken Seite fast gleichbleibend einen stechenden Schmerz, der zwar seit Beginn etwas nachgelassen hat, aber im Gegensatz zu den anderen Schmerzen noch immer anhält. Kann das noch immer die Entzündung sein oder könnte da was anderes dahinterstecken? Schonmal danke und Grüße, Nelly

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 50

Hallo Neelly,

ich brauche Dir nicht zu erzählen das eine Nierenbeckenentzündung schon etwas sehr heftiges ist und das braucht halt seine Zeit bis Du wieder gesund bist. Das Antibiotika beseitigt schlicht nur die Bakterien die über die Blase in Richtung Nierenbecken  gekommen sind.

Die Entzündung ist da immer noch vorhanden. Nun kann man versuchen das Immunsystem zu stärken. Nun gut Dinge wie Meerrettich, Ingwer Kiwi mit viel Vitamine usw. Thymian, Knoblauch , Zwiebeln Kamille , Salbei usw. helfen nicht nur bei Erkältungen. Nun schmecken allerdings nicht unbedingt.

Ja und wenn Du Antibiotika genommen hast wird es evtl. auch Probleme mit dem Darm geben (Durchfall).

Also gib Deinem Körper etwas Zeit und unterstütze ihn dabei auch wenn es mitunter scheusslich schmeckt.  Gute Besserung bis demnächst ....

Alles Gute Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten