Frage von RainerUnsinn, 151

niedrigere Blutdruck?

Hallo, bevor ich erneut gelyncht werde, wieso ich noch nicht beim Arzt war, er hat bis nächsten Dienstag Urlaub.. es geht nämlich nochmal um meine Bluthochdruckgeschichte und dem Medikament Amlodipin, was ich wie schon geschrieben wahrscheinlich nicht vertrage, nun würd ich gern erfahren, ob eine Aspirin nicht den selben Effekt hat wie das Amlodipin, also den Blutdruck senkt, denn dann könte ich Aspirin nehmen, das vertrag ich ohne Probleme, nur weiß ich leider auch nicht ob ich die Amlodis einfach weglassen kann, ohne ärztliche Rücksprache, evtl. muss man sowas ausschleichen lassen, keine Ahnung.. heute hab ich jedenfalls nur mal eine halbe genommen, weil ich nicht wollte, das es mir erneut so schwindlig wird und ich kurz vorm zusammenbrechen bin. Wäre dankbar für eine Antwort oder mehrere..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von GeraldF, 151

Niemand will Sie lynchen. 

Dieses Forum kann und soll den Arztbesuch nicht ersetzen. Wenn Sie Fragen stellen, die auf eine eigenmächtige Änderung der Medikation abzielen, tun wir uns hier schwer, Ihnen das zu beantworten, weil wir aus der Ferne nicht abschätzen können, ob das, was allgemein gültig ist, in Ihrem speziellen Fall auch zutreffend ist.

1. Nein, Aspirin hat keine blutdrucksenkende Wirkung und in einer Dosis > 100 mg/d müssen Sie bei dauerhafter Einnahme mit ernsthaften Nebenwirkungen am Magen-Darmtrakt rechnen. Von diesem Vorhaben ist dringend abzuraten.

2. Amlodipin muss nicht "ausgeschlichen" werden, aber wenn ein Hochdruckpatient es ersatzlos absetzt, wird der Blutdruck wieder ansteigen, was im Einzelfall auch gefährlich sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community