Frage von KamiTheWolf, 538

Nicht ganz durchgebratenes Stück Hähnchenbrust gegessen, schlimm?

Einen schönen guten Abend wünsche ich,

Heute habe ich mir zu Abendessen ein Tiefkühl Cordenbleu in der Friteuse bei 180°c gemacht.

Von außen war es schon relativ dunkel und ich dachte es sei fertig. Ich aß es dann und an einem Dickeren stück was ich im Mund hatte war es dann ganz Kalt und Rosa. Als ich schmeckte wie kalt es war, habe ich es sofort ausgespuckt und mir das andere stück angesehen. Es war Rosa.. Nun mach ich mir sorgen das vllt. das ganze Hähnchen nicht durchgebraten war und ich jetzt an Salmonellen erkranke...

Muss ich mir sorgen machen? (Ich als leichter hypochonder bin grade etwas in Panik..)

Lg

Antwort
von Mahut, 491

Mache dir mal keine Gedanken, das ist mir als ich noch Fleisch gegessen habe öfter passiert und ich habe nie Probleme mit Salmonellen gehabt.

Antwort
von Unstet87, 447

Schmeckt zwar nicht so besonders lecker ein halbgegartes Hähnchen zu essen, aber so schlimm ist es nun zum Glück auch wieder nicht. Mach dir deshalb keine Sorgen. Du solltest es halt nicht zu oft so machen und das Hähnchen nächstens Mal lieber in der Pfanne machen oder im Backofen wo du besser nachschauen kannst, ob es schon gar ist.

Antwort
von Hardcore014, 393

Das ist mir auch schon passiert. Wichtig ist, dass du es auf alle Fälle gleich ausgespuckt hast und nicht noch runtergeschluckt hast. Dadurch können, SOLLTEN Keime im Fleisch gewesen sein, es auf alle Fälle weniger sein. Die Gefahr bei TK Artikeln ist jedoch wirklich gering - Also keine Angst! Und solltest du dich in den nächsten Tagen extrem schlecht fühlen - direkt ab zum Arzt!

Antwort
von okaydokay, 353

Sorge ist sowas von unbegründet - eher wirst du von 'nem Blitz erschlagen als das du von Salmonellen eines nicht 100% durchgebratenenen Hähnchenstücks stirbst.

Im schlimmsten Fall bekämst du Dünnpfiff.

Antwort
von Irene1955, 320

Zum einen muss das betreffende Hühnerfleisch überhaupt erst einmal mit Salmonellen befallen sein. Bei Tiefkühl-Lebensmitteln (soweit sie nicht von einer Super-Billig-Marke sind) besteht hier normalerweise kaum eine Gefahr, im Allgemeinen werden die Hühner geschlachtet und sofort weiterverarbeitet, die Hygienevorschriften sind hoch.

Falls das Hühnerfleisch jedoch tatsächlich mit Salmonellen behaftet war, so besteht noch immer keine Lebensgefahr. Nur bei bereits geschwächten, sehr jungen oder sehr alten Menschen ist eine Salmonellenvergiftung lebensgefährlich. Daher würde ich mir jetzt mal keine Sorgen machen.

Antwort
von waldmensch, 272

Mache Dir keine Sorgen, Salmonellen können zwar sehr gefährlich werden aber bei vorwiegend Älteren und Geschwächten Personen ebenso gut bei Kleinkindern. Ein richtiger Kerl wie Du steckt ein paar Salmonellen ( wenn überhaupt belastet) locker weg Da die Lebensmittel hier in Deutschland strengen Kontrollen ( Einhaltung der Kühlkette) usw. unterliegen ist die Gefahr gleich 0 das Du jetzt mit Salmonellen im größeren Umfang infeziert bist.

Alles Gute

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community