Frage von runor, 291

Nicht aufhörender Husten

Guten Tag,

Im Oktober 2011 hatte ich ne leichte Erkältung und half trotzdem beim Umzug von Freunden mit (den ganzen Tag), am Abend hatte ich dann heftige Hustenanfälle bekommen. Die Erkältung verlief dann ganz normal, mein Husten blieb aber. So hatte ich noch ca. 1 Monat leichten Husten, war dann beim Arzt und er gab mir antibiotika. Half nicht. Dann bin ich nochmal bei Ihm gewesen und er gab mir wieder antibiotika. Wieder half es nicht und mein Husten blieb noch bis Januar und hörte dann langsam auf. Vor paar Monaten dann hatte ich wieder ne Erkältung die recht Stark war. Bekam von meinem Arzt 3 Tägige Antibiotika und die Krankheit verschwand aber plötzlich fing der leichte Husten wieder an. Nun habe ich den Husten seit 2 Monaten. Der Husten im Oktober und jetzt der Husten fühlt sich genau gleich an.

Es ist leichter Husten und entsteht hauptsächlich wenn ich tief einatme. Der Husten kommt nach meinem Gefühl von der Brust Gegend.

Gibt es da einen Zusammenhang? Mein Arzt kommt mir immer mit Allergie an, obwohl ich schon tausend mal sagte, das ich einen Test beim HNO gemacht hab und ich definitiv keine Allergie habe.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo runor,

Schau mal bitte hier:
Erkältung Husten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kathi47, 291

Hallo runor,

leidest du auch mitunter unter Atemnot? Eine Bekannte von mir hatte auch immer wieder Husten, ohne dass die Ärzte etwas fanden, dann kam irgendwann Atemnot dazu und man stellte Wasser in der Lunge fest, die Ursache ihrer Krankheit lag dann ganz wo anders.

Möglicherweise war aber auch deine Erkältung nicht ganz auskuriert, und du hast einen sogenannten Rückschlag erlitten, der dann umsolänger dauert, bis er auskuriert ist. Es gibt viele gute pflanzliche Säfte mit Thymian, Spitzwegerich oder Efeublätter, die deine Bronchien beruhigen. Sollten die widerum nicht helfen, würde ich beim Arzt darauf bestehen, deine Atemorgane richtig durchchecken zu lassen evtl. Blutbild machen lassen, ob eine Entzündung vorliegt.

Gute Besserung

Kommentar von runor ,

Vielen Dank für deine Antwort! In Richtung Atemnot geht es zum Glück noch nicht, aber ich sollte es wirklich mal mit den pflanzlichen Säften probieren. Ich hab auch das Gefühl, das mein Husten mit Beginn des Sommers aufhört, da der Husten schwächer wird, wenn es draußen schön warm ist. Allgemein tut wärme gut. Ein Blutbild sollte ich auch mal beim nächsten Arztbesuch machen lassen.

Gruß

Kommentar von kathi47 ,

Danke, ich wünsche dir nochmals alles Gute. Vesteh nicht warum die Ärzte gleich immer Antibiotika verschreiben, oft wird eine Erkältung durch Viren ausgelöst, da ist Antibiotika für die Katz. Also, werd bald wieder gesund!

Antwort
von Mahut, 238

Ich würde dir raten mal zum Lungenfacharzt zu gehen, vielleicht findet er die Ursache, ich finde es unverantwortlich von deinem Hausarzt dir ständig ein Antibiotikum zu geben. Ich könnte dir jetzt ein gutes Hustenmittel nennen, aber ich finde es wirklich besser wenn du zum Lungenfacharzt gehst.

Antwort
von LisbedKrueger, 205

Ein Lungenfacharzt wird dir weiter helfen können. Wenn das schon so lange geht, sollte deine Lunge auch mal geröngt werden. Ich halte das für sehr wichtig. Du kannst bis zum Termin Salbeitee oder warme Milch mit Honig trinken. Das streichelt den Hals ein wenig von innen und hilft gegen den Hustenreiz.

Antwort
von anonymous, 166

Also mein erster Gedanke geht hier ganz klar in Richtung Rippenfell. Du hast die klassischen Symptome einer Rippenfellentzündung, vergleiche hier: http://xn--rippenfellentzndung-jbc.info/ Das solltest du behandeln lassen. Ich hoffe, dass das die Lösung für deine nun schon 2 Jahre andauernden Probleme ist. Meld dich bitte, wenn du weißt, woran es liegt. Ich könnte fast drauf wetten, dass es das ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community