Frage von Flons, 91

Nasenbluten, Schwindel, Kopfschmerz - mögliche Ursachen?

Hallo zusammen, ich habe seit gestern mehrfach auftretendes Nasenbluten (kirschrot tropfend), ohne Fremdeinwirkung (nicht Nase geputzt, gepopelt o.ä.). Das Blut lief mir gestern abend in der Badewanne und heute morgen beim Zähneputzen einfach so aus der Nase. Ich habe nicht das Gefühl, daß die Nase (zu) trocken sei. Dazu ist mir ab und an leicht schwindelig. Aber nicht so, als hätte ich das Gefühl zu wanken oder so. Übelkeit verspüre ich auch nicht. Der Blutdruck ist normal (128:83). Ich bin übergewichtig, wiege ca. 138 kg bei 188cm Körpergröße und bin 38 Jahre alt.

Auch wenn Ferndiagnosen natürlich schwierig sind, aber könnt ihr mir bezüglich möglicher Ursachen ggf. weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Flons

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von alegna796, 70

Du solltest zum Arzt gehen und eine Blutuntersuchung machen lassen. Es könnte sein, dass Dein Blutgerinnungswert zu gering ist. Solltest Du allerdings blutverdünnende Medikamente einnehmen, wäre das die Ursache für Dein Nasenbluten.

Antwort
von Sachsenmadel, 64

Ich hatte vor Jahren auch öfters wie aus heiteren Himmel starkes Nasenbluten. Bei mir lag es daran, dass die Nasenäderchen schnell platzten, wenn sich der Blutdruck veränderte. Auch bei gut eingestelltem Blutdruck kann dieser schwanken. Ein paar mal musste ich zum Veröden beim HNO-Arzt gehen, was nicht weiter schlimm ist. Als Tipp bei Nasenbluten: die beiden Nasenlöcher fest von der Seite her zudrücken und einige Minuten die Nase sozusagen festhalten. Hilft meistens.

Antwort
von pferdezahn, 51

Ich haette auf einen hohen Blutdruck getippt, aber beachtlich, bei diesem Gewicht 128:83, wo schon 130:90 sehr gut sind. Nun, vielleicht bringt Dich dieser Link weiter. - http://www.netdoktor.de/symptome/nasenbluten/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community