Frage von register, 4.838

Nächtliches Schwitzen nach 3 Tagen Alkohol

Hi. Was sagt mir das? ich war auf einem Festival und habe ein paar Abende am Stück recht viel Alkohol getrunken und nun schwitze ich Nachts immer recht stark.

Antwort
von Billythekid, 4.754

Dieses Schwitzen deutet darauf hin, dass der Stoffwechsel ein wenig durcheinander geraten ist. Du hast es mit dem Alkohol vermutlich doch ein wenig übertrieben und der Körper versucht nun sich zu entgiften. Hilf ihm dabei. Trink viel Wasser, wirklich viel Wasser das tut dem Stoffwechsel gut und hilft den Organen die Giftstoffe bald wieder auszuscheiden.

Antwort
von gerdavh, 4.838

Hallo, wenn Du üblicherweise wenig Alkohol trinkst, reinigt sich jetzt Dein Körper auf diesem Weg. Da Deine Leber Höchstleistungen vollbringen musste, wirkt sich das auch auf den gesamten Stoffwechsel aus. Ich würde mir da jetzt keine Gedanken machen. Auf alle Fälle ist es sinnvoll, wenn Du sehr viel Wasser oder Tee trinkst. Je höher die Flüssigkeitszufuhr, umso schneller werden alle Giftstoffe ausgeschieden. lg Gerda

Kommentar von register ,

Danke. Ich trinke jeden Tag einen halben Liter Entgiftungstee der mir von meinem Heilpraktiker verschrieben wurde. Und zusätzlich natürlich noch Wasser. Verstehe nur nicht wieso es besonders immer Nachts anfängt mit dem Schwitzen.

Kommentar von Hooks ,

Na, nachts findet doch der Zellstoffwechsel statt: Nährstoffe rein und Müll raus!

Antwort
von sandro1983, 4.237

Hallo register,

tja ob das nun mit dem alkohol zusammenhängt ist schwer zu sagen. schwitzt du denn sonst auch oder eher nicht so? hast du noch andere symptome ausser dem schwitzen? schwitzen kann ein symptom für einen entzug sein es könnte aber auch am warmen wetter liegen. wie lange ist das festival mit dem reichlichen alkoholgenuss denn her?

Kommentar von sandro1983 ,

sorry habs gerade gesehen 3 tage ist es her. ja das KÖNNTE ein symptom für ein entzug sein. muß aber nicht!

schau mal der link da ist das gut erklärt mit dem schwitzen

http://www.alkoholiker-hilfe.de/wann-wie/schwitzen-nach-alkoholkonsum.htm

würde aber morgen an deiner stelle mal beim hausarzt vorstellig werden. bis dahin viel trinken am besten wasser!

Kommentar von register ,

entzugserscheinungen weil ich drei abende am stück getrunken habe? ansonsten trinke ich vielleicht einmal in der woche oder alle zwei wochen.

vielleicht eher weil ich seit montag morgen keine mehr geraucht habe? rauchen tue ich nämlich normal, aber nachdem ich soviel geraucht habe wollte ich mir eine pause gönnen.

Kommentar von Hooks ,

Sag mal, register - - - Du machst uns alle hier mit 100 Fragen zur Gesundheit verrückt, und dann rauchst Du und trinkst regelmäßig???

Laß doch das erstmal sein, bevor Du die anderen Baustellen angehst!

Kommentar von register ,

ja. das rauchen ist eine schlechte angewohnheit. muss ich echt aufgeben. habe auch schonmal zwei monate nicht geraucht, allerdings war kein unterschied bemerkbar. feiern mit alkohol tue ich schon öfter mal. anders komme ich einfach kaum aus mir raus und es fühlt sich einfach gut an manchmal etwas lockerer/offener zu sein muss ich zugeben.

Kommentar von Hooks ,

Versuch mal, ob das mit Kaffee nicht auch klappt. Wenn DU schon so lange nicht geraucht hast, laß es doch weg. Passivrauchen allerdings auch. Beides ist nicht gut!

Antwort
von Hooks, 3.093

Meine Erklärung wäre:

Alkohol schwemmt Magnesium aus, Magnesium stupst die Reaktion der B-Vitamine an (und noch 300 mehr), also wenn zuwenig Magnesium, dann können die B-Vitamine nicht richtig funktionieren (besonders B1). Ergo eine Hyperhidrose. s. Vitalstofflexikon.de unter B-Komplex, B1, Mangelsymptome.

Kommentar von register ,

wieviel magnesium sollte man täglich zu sich nehmen?

Kommentar von Hooks ,

Das mußt Du ausprobieren. Je mehr B man nimmt, desto mehr Mg braucht man. Man braucht mehr Mg, je mehr Stress man hat und je mehr man sich aufregt (für Adrenalin). Erhöht ist Dein Bedarf auch, wenn Du Alkohol trnkst, schwitzest oder Sport treibst. Auch bei faserreicher Ernähurng ist es schnell verbraucht.

Ich nehme zur Zeit 3x375 mg die Tabletten von Vitalis (Aldi), dazu täglich 50 mg B-Komplex (jedes B 50 mg, von BIovea). Damit komme ich gut klar.

Bei Überdosierung bekommst Du weichen Stuhl bis hin zum Durchfall.

Magnesiummangelerscheinungen sind: Lidzucken, andere Zuckungen, Krämpfe, Herzrhythmusstörungen, schwere Beine, "fliegende Beine" wo sich eine Spannung aufbaut, bis Du damit schlagen mußt; in Ruhe ein Gefühl wie von einer Welle hochgetragen zu werden; Lärmempfindlichkeit, und noch etliches mehr, da mußt Du mal nachschauen irgendwo. Diese Dinge habe ich jedenfalls erlebt, und sie werden besser bei Einnahme von Magnesium.

Ich habe am Tag nach einer Hochzeit mit 100 Personen, für die ich vom Essen und Programm her verantwortlich war, 7 von diesen Tabletten geschluckt, bis ich die Mangelerscheinungen los wurde....

Antwort
von whoisthedoc, 3.442

Lieber Register!

Es kann sein dass du eine Hyperhidrose (übermäßige Schweißproduktion) hast. Muss aber nicht sein. Da ich nicht weiß wie viel Alkohol du in der Regel konsumierst, gebe ich mal den Sandro recht und tippe auch auf "Entzugserscheinungen". Such einfach mal deinen Hausarzt morgen auf, denn so genau können wir dir es auch nicht sagen. Ich rate es dir!

Tipp: Trink vorerst kein Alkohol mehr, sondern viel Wasser oder Orangensaft!

Lg

Kommentar von whoisthedoc ,

Die Hyperhidrose kommt nur in Frage, wenn du des öfteren viel Alkohol trinkst und immer dieses selben Symptome (wie schwitzen hast).

Kommentar von rulamann ,
Muss aber nicht sein

Ist bei dir in jeder Antwort enthalten!!!

Kommentar von register ,

Hm ich trinke schon oft am Wochenende Alkohol, aber unter der Woche nie. Und schwitzen tue ich sonst eigentlich auch nicht. Vielleicht sind es echt Entzugserscheinungen weil ich auch seit dem Wochenende keine geraucht habe. Bin eigentlich Raucher.

Kommentar von whoisthedoc ,

Ich weiß nicht wieso du so bist... ach egal...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten