Frage von Morgenstern267, 16

Nackenschmerzen vorm Computer

Wenn ich 2-3 Stunden vorm Rechner sitze, bekomme ich ein extrem schmerzhaftes Ziehen im Nacken. Also zwischen Schulter und Hals, aber nur auf der linken Seite. Hab schon 3 verschiedene Stühle getestet. Sitze gerade, verändere aber auch meine Position. Kennt das jemand? Geht jemand genauso? Und was mach ich dagegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nelly1433, 11

Die richtige Sitzhaltung am Computer

Laut Studien der Techniker Krankenkasse (TK) und der BITKOM zählen Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen zu den häufigsten Ursachen für Krankschreibungen.

Die Schmerzen haben verschiedene Auslöser, aber hauptsächlich sind mangelnde Bewegung und eine falsche Sitzhaltung bei der täglichen Arbeit am Computer dafür verantwortlich. Der letztgenannte Aspekt tritt häufig in Verbindung mit einem nicht ergonomischen Arbeitsplatz in Bezug auf Bestuhlung und Tische auf. Die Folgen sind chronische Rücken- und Kopfschmerzen sowie Konzentrationsschwäche.

Richtig Sitzen: Eine ergonomische Sitzhaltung beugt gesundheitlichen Risiken vor. Ein guter Bürostuhl sollte deshalb nicht nur in der Höhe, sondern auch an der Rücken- und Armlehne verstellbar sein und ein dynamisches und flexibles Sitzen gewährleisten. Die Sitzfläche sollte sich ähnlich wie bei einem Sitzball den Körperbewegungen anpassen. Auch ein höhenverstellbarer Bürotisch trägt zu einer entspannten Sitzhaltung bei. Der Regelbereich der Höhenverstellung darf laut Experten zwischen 68 und 76 Zentimetern liegen. Bei einer optimalen Sitzhaltung bilden der Ober- und Unterarm und der Ober- und Unterschenkel einen Winkel von 90 Grad.

Wer durch einen starren Tisch den Stuhl so hoch stellen muss, dass die Füße nicht mehr den Boden erreichen, sollte eine Fußstütze benutzen. Darüber hinaus muss der Arbeitsplatz unter dem Tisch genügend Beinfreiheit garantieren. Ebenfalls sollten störende Gegenstände wie Kabel oder Steckdosen entfernt werden.

Der Mensch ist für langes ruhiges Sitzen nicht konzipiert worden, erste Alarmzeichen für Dauersitzen sind Verspannungen und Gelenkschmerzen. Deshalb ist es wichtig im Arbeitsalltag für ausreichend körperliche Bewegung zu sorgen. Ein kurzes Bewegungsprogramm, das eventuell mit einem Physiotherapeuten abgestimmt ist, kann mögliche Beschwerden vorbeugend.

Unter http://www.tecchannel.de/pc gibt es auch noch eine entsprechende Zeichnung dazu.

Kommentar von Nelly1433 ,

Danke für den Stern :-)

Antwort
von evistie, 8

Yeah, kenn ich zur Genüge. Da hilft nur: ab und an aufstehen, Körper lockern, spezielle Nackenübungen und, falls bereits zu verspannt, eine lockernde Massage vom Fachmann. Viel Erfolg!

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/fit-im-buero-wie-sie-ihre-nacken-mus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten