Frage von drucker55, 32

nachbehandlung der wunde

habe mir am 07.10.2014 meinen herzschrittmacher verlegen (tiefer) lassen, elektroden mussten nicht neu verlegt werden.. konnte das krankenhaus am nächsten tag auch verlassen. nun meine frage, hat jemand damit schon erfahrung gemacht. die fäden lösen sich selbst auf (im moment noch da), es wurde die vorhandene gereizte narbe als eingang benutzt. gemäß wundkontrolle könnte ich bereits ohne pflaster sein (die fäden stehen noch ab), wunde ist noch nicht schmerzfrei und verheilt. es steht bereits im raum, dass ich meine arbeit wieder aufnehmen kann. vielleicht kann mir jemand einen rat geben, wie ich mich verhalten kann.

Antwort
von Medicus92, 22

Hallo,

ich würde ein großes Pflaster, bis zu vollständigen Abheilung, aufkleben. Später kann man zur Narbenpflege sowas wie Kelofibrase Creme auftragen, aber erst wenn die Narbe vollständig abgeheilt ist.

Liebe Grüße

Medicus92

Antwort
von gerdavh, 21

Hallo. Kleb einfach ein grosses gelpflaster drauf. Dann ist die wunde gut geschützt und verheilt gut. LG Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten