Frage von nickname, 45

Nach welchem Zeitraum ist der hohe Blutdruck nicht mehr als phasisch anzusehen?

Nachdem ich mir ein Blutdruckmeßgerät gekauft habe, messe ich nun natürlich auch regelmäßig. Gerade nach der Neuanschaffung auch mehrmals am Tag. Im Schnitt liegen die Werte so bei 128/85 oder 125/ 83. Manchmal zeigt mir die Messung auch Werte von rund 140:90 an. Wenn ich nicht irre, spricht man ab diesen Werten ja von Bluthochdruck. Dieser Wert ist aber mir nicht nicht dauernd, sondern nur zeitweilig gegeben. Daher die Frage: Über welchen Zeitraum und wie häufig muss denn ein solcher Blutdruckwert gegeben sein, damit man von Bluthochdruck sprechen kann?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 39

Du solltest deinen Blutdruck nur ein bis zweimal am Tag zur gleichen Zeit messen und das nach 5 Minuten ruhe

Setze dich zur Messung bequem hin und warte 5 Minuten.

Dein Blutdruck ist völlig Normal

auf dieser Seite kannst du dich schlau machen

http://www.blutdruckdaten.de/blutdrucktabelle.html Ich messe immer nach dem Aufwachen am Morgen und dann nach ca 8 Stunden am Abend

Antwort
von StephanZehnt, 37

Hallo NN,

wir haben keinen stabilen Blutdruck der von Morgens bis Abends in etwa die Gleichen Werte anzeigt auch nicht in den Ruhephasen.
In der Regel sollte man seinen Blutdruck Morgens messen weil da zumeist der Blutdruck ziemlich hoch ist und da oft die meisten Herzinfarkte usw. passieren.

Nun Alma H. hat dazu einen Link ins Forum gestellt. So steigt der Blutdruck etwas nach dem Essen an!

http://www.ernaehrung.de/tipps/hypertonie/blut10.php

Das Thema phasische Regulation des arteriellen Blutdrucks , Barorezeptoren udgl. ist doch ein kleines Stück umfangreicher und würde die Möglichkeiten hier sprengen!

Es reicht wenn man den Blutdruck möglichst Fehlerfrei dreimal am Tag misst! Bei Hypertonie im Stadium 3 sollte man einmal eine Dauermesseung machen wo der Wert aller 30 `gemessen wird.

Ich habe einmal ein Diagramm (Quelle alltagsbeschwerden.de) zu Thema beigefügt. Der Blutdruck schwankt natürlich deutlich stärker wenn Sport......

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Hier noch etwas zum Thema etwas wissenschaftlicher...

http://books.google.de/books?id=aXcSNh2OY8YC&pg=PA232&lpg=PP1&focus=...:3540413359&hl=de

Antwort
von padawan, 28

Es stimmt schon, Bluthochdruck beginnt bei 140:90. Aber dann dauerhaft und für einen Zeitraum von mehreren Wochen. Wenn er, wie bei dir, zeitweise mal auf 140:90 oder höher steigt, ist es noch kein Zeichen für Hypertonie

Antwort
von francis1505, 27

Grundsätzlich sind Schwankungen im Tagesverlauf völlig normal. Idealerweise misst du den Blutdruck nicht öfter als zwei-, maximal dreimal am Tag, dann aber immer zur gleichen Zeit und unter den gleichen Voraussetzungen. Es bringt nichts, ihn einmal nach dem Schlafen zu messen und einmal nach einer Stunde Joggen.

Erst wenn dann die Werte dauerhaft erhöht sind, muss ggf über eine medikamentöse Behandlung nachgedacht werden.

Antwort
von Amsel1, 22

Das ist ganz normal ,der Blutdruck ist nicht immer gleich.Der Wert 140/90 ist auch noch im Rahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community