Frage von loveyourjeans23, 98

Nach Weisheitszahn-OP ausversehen berührt und kaputt gemacht!? Hilfe!!!

Hatte letzte Woche meine 4 Weisheitszähne rausbekommen, schön und gut hab ich nichts mitbekommen was ich auch nur empfehlen kann, vorallem wenns 4 Zähne sind die raus müssen. Gestern Abend fiel mir jedoch auf das meine 2 Vorderzähne rechts und links beschädigt sind!? Also mehr als ein Millimetter Zahn fehlt und das war davor nicht so! Ich hatte immer einwandfreie gerade Zähne und jetzt fehlt da ein kleines Stückchen an beiden Seiten? Was soll ich jetzt tun??? Ich bin echt verzweifelt des darf doch nicht sein das die mir nichts davon berichten und ich das erst dann merke wenn ich richtig hinschaue. Kann mir jemand weiterhelfen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 96

Wenn Du wüstest, wie dermaßen fest diese Weißheitszähne sitzen, dann würdest Du verstehen, dass die Ärzte dabei schon mal starke Hebel ansetzen müssen. Dabei kommt es schon mal zu Kollateralschäden. ( Ist beim Entfernen einer meiner Weißheitszähne auch passiert, aber ich war wach und habe es daher mitbekommen.) Aber dass die nix davon gesagt haben, ist schon ein starkes Stück. Hast Du möglichst neue Bilder von Dir mit strahlendem Lächeln? Vergrößere es, druck es aus und vergleiche vorm Spiegel. Wenn es dann eindeutig ist, würde ich den ZA damit mal konfrontieren. Er sollte dann als Wiedergutmachung mindestens Veneers kostenlos einbauen. LG

https://www.google.com/search?q=Zahnveneers&client=aff-maxthon-maxthon4&...

Antwort
von gerdavh, 88

Hallo, ich kann mich den anderen nur anschließen. Gehe sofort heute zu diesem Arzt, der Dich operiert hat. Das darf nicht passieren, und wenn, hätte er das sagen müssen. Nimm, wie Dir bereits empfohlen wurde, ein Bild von Dir mit - das muss ohne Kosten für Dich in Ordnung gebracht werden. Alles Gute. Gerda

Antwort
von erdbeerienchen, 73

Hallo,

wurde das von deinem behandelnden Zahnarzt gemacht? Oder warst du bei einem anderen Arzt zum Weisheitszähne entfernen? Falls du es nicht bei deinem Zahnarzt hast machen lassen, würde ich schnellst möglich zu deinem Zahnarzt gehen und ihm das Ganze zeigen. Er kennt deine Zähne ja, wie sie vorher waren. Eventuell wurden vor der Entfernung auch Aufnahmen gemacht? Auf jeden Fall solltest du das Ganze nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen. So etwas ist Pfusch!

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von anonymous, 53

Hallo. Du kannst Deine Krankenkasse um Hilfe bitten die sind verpflichtet Dir ein kostenloses Gutachten zu ermöglichen bei diesem Behandlungsfehler. Du kannst einen Rechtsanwalt fragen wegen Schmerzensgeld/Schadensersatz. Es sei denn der Zahnarzt hat Dich vorher auf dieses Risiko aufmerksam gemacht, dass er bei dem Eingriff Dir evtl. auch andere Zähne beschädigen kann. Wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst so kannst Du mit Deinem Einkommensnachweis zum Amtsgericht gehen , Rechtsantragstelle, und dort einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe bei einem Rechtsanwalt bekommen. Den kannst Du dort auch schriftlich anfordern, was dann aber länger dauert. Du kannst den Zahnarzt fragen spätestens beim Fäden ziehen müsste es ihm wohl auch auffallen oder gehe ab sofort zu einem anderen Zahnarzt hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten