Frage von Owenat, 17

Nach Schlaganfall zum Logopäden?

Sollte ein älterer Mann, der einen Schlaganfall hatte und nun nicht mehr deutlich sprechen kann zu einem Logopäden gehen? Ist das der richtige Weg um wieder sprechen zu lernen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Owenat,

Schau mal bitte hier:
Schlaganfall Sprechen

Antwort
von rulamann, 12

Etwa ein Drittel aller Schlaganfall-Patienten leidet anfangs unter einer Aphasie. Bei etwa einem Drittel dieser Patienten normalisieren sich die Sprachfunktionen ohne therapeutische Maßnahmen in den ersten vier Wochen weitgehend. Danach nimmt die spontane Verbesserung der Sprache wieder ab. Eine Sprachtherapie (Logopädie) ist deshalb bei Patienten mit Aphasie grundsätzlich sinnvoll. Studien zeigen, dass die Logopädie bei etwa 60 Prozent aller Schlaganfall-Patienten eine Verbesserung des Sprechens und des Verstehens erreichen kann. Die Schwere der Störung und die Größe des betroffenen Gehirnareals sind für die Prognose entscheidend.

Wird früh mit Übungen begonnen, so sind die Heilungserfolge am besten. Auf dem Therapieplan stehen je nach Art der Störung die Bereiche Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen. http://www.vitanet.de/krankheiten-symptome/schlaganfall/rehabilitation/logopaedi...

In der postakuten Phase – bis zu sechs Monate nach dem Schlaganfall – sollte die logopädische Behandlung drei- bis viermal wöchentlich eine Stunde ambulant oder in einer Tagesklinik fortgeführt werden. In dieser Phase werden spezifisch einzelne Symptome der Sprachstörung behandelt. Je nach Schwere und Art der Aphasie empfehlen Logopäden auch noch nach einem Jahr eine Behandlung in sechs- bis achtwöchigen Intervallen. Idealerweise werden Angehörige in die Therapie einbezogen.

Antwort
von Lina2012, 9

Na klar,man sollte nach jeden Strohhalm greifen und jedem die Chance lassen es wieder zu lernen. Klar wird es länger dauern als bei einem Kind,aber einen Versuch ist es wert. Logopäden haben ja eine Ausbildung gemacht um Patienten das sprechen bei zu bringen bzw nuscheln usw zu behandeln. Die haben spezielle Methoden dafür. Wurde mal mit dem Arzt darüber gesprochen?

Antwort
von gerdavh, 8

Hallo, wenn die sprachliche Verstaendigung nach einem Schlaganfall dem Patienten Mühe bereitet, ist der Weg zum Logopäden sehr wichtig und hilfreich. Google mal unter wikipedia/Logopädie, da wird das sehr schön erklärt. Alles gute. Lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, ich habe Dir gestern abend von meinem Handy geschrieben, deshalb die knappe Mitteilung. Hier ist der Link über die Aufgaben eines Logopäden

http://de.wikipedia.org/wiki/Logop%C3%A4die

Ich bin mir sicher, dass es mehr als sinnvoll ist, wenn man baldmöglichst mit der Behandlung beginnt. Je früher das trainiert wird, umso schneller kann man Erfolge erzielen. Für den Patienten alles Gute. lg Gerda

Antwort
von Lienly74, 5

Ich denke, der Logopäde ist auf jeden Fall angesagt, wenn die Sprache gelitten hat. Und schaden kann es auf keinen Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community