Frage von Starke, 590

Nach Plica mediopatellaris entfernung und Hoffa-reduktion ( (Arthroskopie) , welche Reha Übungen???

Hallo,

ich wurde vor zwei Wochen am linken Knie operiert, dabei wurde eine derbe Plica mediopatellaris entfernt und zusätzlich eine Reduktion der Hoffa vorgenommen.

Nach zwei Wochen hat die Schwellung stark abgenommen und das Knie kann wieder durchgestreckt werden, gehen ohne Krücken ist auch möglich. Teilweise noch Schmerzen bei Belastung am Knie vorhanden, vor allem ein erkennbarer Schmerz, wenn man das Knie zusammen zieht bzw. beugt. Beim durchstrecken keine Schmerzen, beim beugen und zusammen ziehen bemerkbare Schmerzen, es wirkt wie ein Druckgefühl.

Mein Hausarzt hat mir keine Krankengymnastik aufgeschrieben, sondern nur zwei Übungen für daheim gezeigt. Ich wollte trotzdem in Sachen Reha-Übungen hier in der Runde nachfragen, ob mir jemand einige Tipps, bzw. Übungen empfehlen kann.

Ich würde mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von rulamann, 536

Wieso dir dein Arzt keine Krankengymnastik verschrieben hat, ist eigentlich nur dadurch zu erklären, dass sein Budget erschöpft ist! Leider!!!!!

Vom behandelnden Arzt erhält der Patient genaue Verhaltensregeln hinsichtlich der Schonung und Belastungsfähigkeit des Gelenks, an die er sich konsequent halten sollte, um den Erfolg der Behandlung nicht zu gefährden. Krankengymnastische Übungen tragen dazu bei, die Rehabilitationsphase zu verkürzen. Diese werden zunächst im geschlossenen kinetischen System durchgeführt. Das heißt, dass der Fuß des operierten Beines während der gesamten Übung nicht frei hängt, sondern immer eine feste Auflage hat. Es sollten immer beide Beine trainiert werden, um die Muskelbalance zu bewahren. Zu den im Rahmen der Arthroskopienachbehandlung durchgeführten Übungen gehören beispielsweise das Treppensteigen, die Beinpresse und der kontrollierte koaktivierte Gang. Bei Letzterem versucht der Patient stets, beim Gehen die Beuge- und Streckmuskeln gleichzeitig angespannt zu lassen. Tägliche Eigenübungen können die Muskelkraft und die Gelenkfunktion zusätzlich verbessern. Neben der Krankengymnastik kann auch eine Elektrotherapie die Gelenkentlastung und die Heilung unterstützen. Nach Abschwellung des Kniegelenks und Entfernung der Fäden kann sofort wieder mit dem Schwimmen und Rad fahren begonnen werden. Liegen keine medizinischen Gegenindikationen vor, können weitere sportliche Aktivitäten etwa sechs Wochen nach der Operation wieder aufgenommen werden. http://www.med-library.com/arthroskopie-knie-nachbehandlung-infos-tipps/

Viele Grüße rulamann

Antwort
von bobbys, 428

Hallo,

du musst doch nach der OP vom Operateur eine Mobilisationstherapie bekommen haben?Was steht denn in deinem Arztbrief als Empfehlung? Und wieso Hausarzt ?Wurdest du denn nicht von einem Orthopäden betreut?

Ich würde da auf jeden Fall noch mal in der Klinik nachfragen.

LG Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community