Frage von Veilchenblau, 103

Nach langer Zeit im Koma Folgeschäden?

Wenn ein Mensch sehr lange im Koma gelegen hat, dann aber doch wieder aufwacht, wird er jemals wieder ganz gesund oder bleiben irgendwelche Schäden zurück?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dicsi089, 103

Hallo Veilchenblau. Das ist eine interessante Frage, zumal topaktuell, in Hinsicht auf den aktuellen Fall von Michael Schumacher. Zu deiner Frage: das kommt auf jeden Fall ganz darauf an, wieso er im Koma war, was davor passiert ist. In Herrn Schumachers Fall ist es ja so, dass dieser aufgrund seines schweren Unfalls im Koma lag. Er hat bei seinem Unfall wohl sehr schwerwiegende Kopf- und Gehirnverletzungen erlitten! Diese schlimmen Verletzungen können sowohl die geistigen, als auch die körperlichen Fähigkeiten eines Menschen vorübergehend oder auf Dauer leicht bis sehr stark beeinträchtigen. Diese können reversibel sein durch gezielte und aufwendige Therapiemöglichkeiten, die oft sehr lange andauern. Es kann jedoch auch möglich sein, dass man sie nie wieder wirklich in den Griff bekommt und ein Mensch auf Lebenszeit auf Hilfe und Pflege angewiesen ist. Ich hoffe, deine Fragen haben sich hiermit geklärt. Wenn nicht, frag bitte. Wenn dich dieses Thema interessiert und beschäftigt, ließ doch mal im Internet nach über den Fall von Monika Lierhaus, eine Sportmoderatorin, die nach einem Schlaganfall und einer Zeit, in der sie im Koma lag, sich sehr hartnäckig wieder ins Leben zurückgekämpft hat und wirklich ALLES wieder neu lernen musste, von gehen über sprechen bis essen. Gruß, Dicsi

Antwort
von Rappelkiste, 89

Das kommt - wie die anderen schon sagten - auf die Ursachen für das Koma an, und ist von Einzelfall zu Einzelfall sehr verschieden.

Während eines Komas sorgt normalerweise die Intensiv-Versorgung im Krankenhaus dafür, dass sich keine zusätzlichen Schäden entwickeln. Hier macht die Dauer des Komas an sich also kaum einen Unterschied - außer dass sich natürlich die Muskeln etwas zurückbilden, aber das ist ggf. reversibel.

Je nach Stärke eines z.B. zugrundeliegenden Hirnschadens jdeoch können die Menschen hinterher völlig hilflos sein oder aber mittels geeigneter Therapien wieder völlig in ein normales Leben zurückfinden. Das kann man also nicht so pauschal beantworten.

Wenn es bei dir um die Prognose in einem konkreten Fall geht, so würde ich um ein Gespräch mit den behandelnden Ärzten bitten.

Antwort
von Fiena, 75

hallo,es kommt wirklich darauf an was vor dem Koma war,was die Ursache ist das er im koma lag.Schäden könnten bleiben oder im laufe von vielen Therapien verschwinden.Man kann das so genau nicht sagen.Alles Gute für euch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community