Frage von Hirschmann, 438

nach kanüle im handrücken alles blau bis zum ellenbogen noch normal

Ich hatte Mittwoch eine ambulante op da wurde die kanüle im rechten Handrücken gelegt abends gegen 17 Uhr erst wieder raus ob wohl die op 7:30 Uhr war.da mekte ich noch nichts am nächsten morgen war die Hand Dick total am abend kamen schmerzen im handgeleck dazu also ins krankenhaus die sagten alles in ordnung nur ein hemartom am handrücken kühlen und hoch legen mit ein verband wieder nachhause am Freitag tat es immer mehr weh ich gehe zum Hausarzt der sagt verbandswegsel das wars seit gestern zieht der schmerz bis zum ellenbogen ich kucke alles Blau was kann das sein muss ich damit zum arzt wieder ? es tut höllisch weh bis zum ellenbogen was kann ich noch machen der Handrücken ist etwas dünner geworden aber immer noch geschwollen die Finger sind kälter als die von der linken hand auch normal ? vielen lieben dank für das sie sich zeit genommen haben sich das durch zu lesen Mit freundlichen Grüßen M. Hirschmann

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 437

Hallo, dass die Kanüle erst abends entfernt wird, ist schon mal normal, die bleibt liegen, falls man schnell einen Zugang zur Vene braucht. Wird nach OP´s immer so gehandhabt. Aufgrund Deiner Schilderung gehe ich davon aus, dass die Vene durchstochen wurde (kann z.B. passiert sein, als Du nach der OP mit liegender Kanüle Deine Hand bewegt hast), deshalb das riesige Hämatom und die Schwellung. Das kann eine Weile dauern, bis sich das zurückbildet und dass das wehtut und die Finger kalt sind (Durchblutungsstörungen, weil das große Hämatom drückt) ist leider auch normal. Du solltest Dir Alkoholumschläge machen, also einen großes Handtuch mit medizinischem Alkohol tränken und weiterhin kannst Du auch noch Heparinsalbe auftragen, dann löst sich das Hämatom leichter auf. Das kann einige Tage dauern, bis sich das zurückbildet und Du keine Schmerzen und keine Schwellung mehr hast. Sollte es allerdings zunehmend schlimmer werden, musst Du nochmals zum Arzt. Alles Gute. Gerda

Kommentar von Hirschmann ,

vielen dank für deine antwort ich wurde oft opperiert und es war nie so schlimm :-) die hatten ja schon schwierigkeiten das ding da rein zu bekommen 6 mal mussten sie nachstechen ich werde damit nicht mehr zum arzt gehen ich werde deine tipps anwenden ich hoffe das schnell wieder weg geht :-) vielen dank noch mals für deine antwort viele liebe grüsse Manuela

Antwort
von gerdavh, 362

Hallo, da Du Deine Frage erneut eingestellt hast, gehe ich mal davon aus, dass Dein Arm bzw. Deine Hand noch immer blau sind. Ich krassen Fällen kann man das mittels Punktieren behandeln. In sehr schwerwiegenden Fällen ist zuweilen sogar eine Operation notwendig (s. Link)

http://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/bluterguss-haematom-operation....

Geh auf alle Fälle, wenn sich das bislang nichts verändert hat, nochmals zum Arzt. Es muss ja nicht der Chirurg sein, Du kannst damit auch zu Deinem Hausarzt gehen. Alles Gute. Gerda

Antwort
von walesca, 281

Hallo Hirschmann!

Du solltest wegen des Blutergusses unbedingt "Arnica-Globuli D12" nehmen. Und zwar als Anfangsdosis 15 Globuli auf einmal und dann 3 x täglich 5 Globuli bis alles verschwunden ist. Dazu kannst Du noch mit Heparin-Salbe oder auch mit "Eimermachers Pferdesalbe" einreiben. Dann sollte sich der Bluterguss bald aufgelöst haben. Mir ging es nach einem Norarzt-Einsatz auch mal genau so. Da hatte der Arzt vergeblich versucht, eine passable Vene zu finden und ich hatte anschließend beide Hände und Unterarme total blau. Aber schon nach wenigen Tagen war es mit den o.g. Maßnahmen wieder halbwegs okay. Bei der nächsten Blutabnahme z.B. solltest Du auf besonders gründliches Draufdrücken danach achten!!

Baldige Besserung wünscht walesca

Kommentar von Hirschmann ,

Hallo Walesca es fing alles beim setzen der kanülle schon an die mussten 6 mal nach stechen um es zu platzieren um 17 Uhr wurde die kanülle gezogen mit druck verband. AM nächsten tag war die Hand geschwollen am abend kamen schmerzen im handgelenck dazu also ins krankenhaus die haben ein hematom gesehen am Handrücken verband wieder rum und ferig immer kühlen und hochlegen
am Freitag gingen die schmerzen bis zum ellenbogen ich zum Hausarzt der meinte mein arm ist bis zum ellenbogen ein einziger blutaguss kühlen hoch legen das dauert. und jetzt fast 2 wochen später erfahre ich das ist eine entzündung nichts mit viel drücken:-) sorry

Kommentar von walesca ,

Auch bei Entzündungen kannst Du die o.g. Behandlung weiter durchführen. Arnica um den Bluterguss aufzulösen und die Pferdesalbe wirkt auch gegen die Entzündung! Sie wirkt durchblutungsfördernd, schmerzstillend und entzündungshemmend! Alles Gute! LG

Kommentar von gerdavh ,

Liebe Walesca, diese Dosierung hätte sie gleich nach der Verletzung machen sollen, jetzt liegt das Ereignis ja schon einige Zeit zurück. Da jetzt anscheinend noch eine Knochenhautenzündung vorliegt, sollte das vielleicht doch besser ein erfahrener Homöopath beurteilen, was da angebracht wäre. Ich habe einen Link zur Behandlung von Hämatomen rausgesucht, allerdings wird hier nicht berücksichtigt, dass da inzwischen eine Entzündung vorliegt.

http://www.homoeopathiewelt.com/indikationen/haematom-bluterguss/

Ich kenne mich einigermaßen mit Homöpathie aus, aber das würde ich doch lieber einer guten Homöopathin überlassen. lg Gerda

Antwort
von anonymous, 212

Da wurde ein Gefäß verletzt, sodass Blut und Flüssigkeit ins Gewebe ausgetreten ist. Nach etwa einer Woche sollten sich die Symptome zurück gebildet haben.

Kommentar von Hirschmann ,

vielen dank für deine antwort

Kommentar von Hirschmann ,

Ich hatte immer noch schmerzen bin zum Orthopädie damit gegangen er meint es ist entzündet jetzt der knochen jetzt muss ich schine tragen und tabletten nehmen dank der hematome tut die schitt schine auch noch weh und etwas angeschwollen ist sie auch noch :-( kann nicht einmal alles klat laufen ?

Kommentar von gerdavh ,

Ich habe eben erst Deinen Kommentar gelesen. Heißt das, Du hast eine Knochenhautenzündung? Hat der Orthopäde außer Kühlen denn keine Ratschläge bezügl. der Hämatome geben können? Wenn Du so starke Schmerzen hast, gehe nochmal zu einem anderen Arzt. Welche Tabletten nimmst Du denn ein?

Kommentar von Hirschmann ,

Hallo Gerdavh Ich muss Ibu Hexal 800 mg nehmen Ich soll jetzt ab warten das kann dauern leider ich hoffe es geht mal alles weg von dieser op :-( die op hatte es in sich :-( für mich nichts gutes ok wenigstens eins gutes hatte es das alles in ordnung ist und kein krebs :-) alles andere wie arm und immer noch blutungen müssen auch mal weg gehen dann geht alles wieder normal vielen dank für die tipps

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten