Frage von Ninawi, 284

nach jeder Mahlzeit Übelkeit, woran liegt das?

ich hatte schon oft zeitweise Phasen, in denen mir permanent schlecht war, das lag allerdings an der Psyche, also ich hatte eher so ein bedrückendes Gefühl, weshalb ich dann auch nichts gegessen habe. So eine Phase hatte ich vor ungefähr zwei Monaten wieder, und habe ca einen knappen Monat lang extrem wenig gegessen. Dieses bedrückende Gefühl wurde besser, und ich habe wieder etwas normaler bis total normal gegessen. Seit ich wieder normal esse bin ich nach jeder Mahlzeit mehr als satt, mir ist immer mindestens 30min ziemlich übel, aber auch nicht so, dass ich brechen muss. Ich esse allerdings auch nicht extrem viel, und habe nach dem Monat, ich dem ich kaum was gegessen habe, auch erstmal "langsam angefangen" wieder normal zu essen. Also müsste sich mein Körper doch langsam mal daran gewöhnen, dass ich wieder normal esse? Oder diese Übelkeit müsste wenigstens ein bisschen besser werden? Woran liegt das, dass sich da gar nichts ändert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rulamann, 284

Hast du schon mal was von Schmauen gehört? Das heißt eigentlich nichts anderes wie Schmecken und kauen. Und zwar langsam kauen und mit Genuss schmecken, ohne Zeitunglesen, fernsehen oder sich ablenken lassen nebenher. Einfach nur aus das Essen konzentrieren, wenn du das schaffst dann wirst du vermutlich keinerlei Beschwerden mehr haben. So habe ich wenigstens das leidige Übel in den Griff bekommen.

Viel Erfolg dabei, wünscht rulamann

Kommentar von rulamann ,

Vielen Dank für den Stern :-))) Hat es bei dir auch geholfen?

Antwort
von bobbys, 240

Das könnte an einem nervösen Magen liegen bzw an einer Refluxkrankheit.Du solltest vlt.auch mal deine Nahrung überprüfen und ändern (z.B Säure,Kaffee,Alkohol,Nikotin)Es gibt so einiges was man vermeiden sollte ,wenn man Probleme hat im Magen-Darmtrakt.

LG Bobbys :)

Antwort
von cyracus, 203

Du leidest also an einer Essstörung (google so und lies die Infos), oder bist Du sogar magersüchtig?

Besprich Deine Schwierigkeit mit dem Essen und der Übelkeit mit Deinem Arzt. Falls Du wegen Essstörung oder Magersucht betreut wirst oder wurdest, setze Dich auch mit den Leuten in Verbindung.

Mir scheint, Du brauchst wirklich Hilfe. Wir hier auf dieser Plattform können Dir die Hilfe, die Du brauchst, nicht geben.

Ich wünsche Dir gute Besserung, und dass Du recht bald wieder in Freude essen kannst.

Kommentar von Ninawi ,

Magersucht auf keinen Fall! Essstörung würde ich auch nicht sagen...manche bekommen vielleicht Kopfschmerzen, wenn sie Probleme haben, und mir wird z.B. schlecht, weshalb ich dann sehr wenig esse. Mein Problem ist einfach, dass mir jetzt danach immer schlecht ist...

Danke trotzdem!

Kommentar von cyracus ,

Magst Du in Kürze schreiben, um welche Art von Problemen es sich handelt? Vielleicht kann ich Dir dazu hilfreiche Hinweise geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten