Frage von anonymo1837,

Nach einer Erkältung noch Auswurf... NORMAL??

hi ich bin 13 und ein junge :) Ich hatte vor 4 wochen eine erkältung, die ca. 6 Tage lang war... Ich habe kein Husten oder sonst was mehr, aber halt immer noch diese "Hustenschleim", den ich aber gar nicht aushuste, denn dieser ist eher im Rachenraum und ich kann den so ausspucken...Hauptsächlich habe ich den Schleim morgens und dann nur noch manchmal über den Tag... Die Farbe ist morgens immer grün und den Rest des Tages entweder auch grün oder durchsichtig oder weiß... Ist das normal, wenn man nach einer Erkältung noch Schleim hat?

Support

Liebe/r anonymo1837,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Fragen zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. 

Viele Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von elliellen,

Hallo! Ja, das kann durchaus noch eine Weile nach einem grippalen Infekt vorkommen. Salbeitee ist sehr gut (wenn er dir nicht schmeckt, kannst du ihn mit etwas Honig süßen, ist besser als Zucker). Frag deine Mutter, ob ihr Gelomyrtol forte im Haus habt, das ist auch sehr wirksam. Gute Besserung!

Antwort
von Tommmey,

Hallöchen ... also alles in allem ist das durchaus normal. Der Schleim bildet sich ja während der Erklärung und es kann durchaus vorkommen, dass dieser nicht dirkt mit Ende der Symptome (fieber kopfweh udn so weiter) verschwindet. Wichtig ist das du versuchst alles abzuhusten um so deine Lunge nachhaltig davon zu befreien und nicht direkt die nächste Balstung für deinen Körper auf dem Plan stehen hast

Antwort
von kitzekatze,

möglicherweise hast du von haus aus ne trockene rachenschleimhaut. wenn ich ne ordentliche erkältung mit husten hinter mir hab, hab ich manchmal noch bis zu zwei monate danach auswurf... halte deine schleimhäute gut feucht (ausreichend trinken, keine heizungsluft / klimaanlage...), regelmäßiges bonbons lutschen soll laut HNO-Arzt auch helfen. du kannst unterstützend mit salbeitee oder leichtem salzwasser gurgeln, zum beispiel morgens und abends. das desinfinziert und unterstützt die heilung. aber nicht zu oft, da beides auch austrocknend wirken kann. wenns gar nicht besser wird, würd ich vom HNO nen abstrich machen lassen oder so, um zu gucken, ob da noch ne infektion besteht, die man medikamentös behandeln sollte. ach ja: und nicht rauchen bis es weg ist, falls du raucher bist ;)

Kommentar von anonymo1837 ,

erstmal vielen dank für deine Antwort!! :)

Wie sieht denn dein Auswurf nach der Erkältung dann aus und hustest du den dann aus oder kannst du den dann auch ganz leicht ich sag mir rauswürgen/spucken?

Kommentar von kitzekatze ,

also so lange nach der erkältung sollte der schleim eher dünn und leicht abzuhusten sein, dann ist es auch nicht weiter bedenklich (erstmal...) wenn das noch so richtig zähe brocken sind, würd ich vorsichtshalber mal beim HNO vorbeischaun... die Farbe ist nicht sooooo wichtig. Grüner Schleim ist normal, soweit ich weiß.

Antwort
von helyb,

hallo anonymo1837

falls Du zu hause Kurkuma (Gewürze) hast, mische 1 Teelöffel Kurkuma mit 1 Teelöffel Ghee oder auch Honig kann sein und probiere es ca. 4- 6 mal am Tag essen. es sollte helfen den Schleim zu aushusten..

helyb

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community