Frage von Gruselweib, 404

Nach einem Schlag aufs Ohr leichtes Taubheitsgefühl auf demselben.

Ich frage heute nicht für mich, sondern für den Sohn einer Freundin. Der hatte nämlich von einem anderen Jungen einen Schlag aufs Ohr verpasst bekommen und hat nun so leichte Taubheitsgefühle am/im Ohr. (Einen Tag später) Wäre es besser, ihn zum Arzt zu schicken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von charlotte7, 372

Es könnte sein, dass das Trommelfell durch den Schlag beschädigt wurde. Da also ein Schaden eingetreten sein kann, sollte er das am besten umgehend von einem HNO-Arzt untersuchen und für evt. Forderungen es sich bestätigen lassen.

Kommentar von charlotte7 ,

Danke für den Stern. LG

Antwort
von gerdavh, 360

Hallo, ich würde sicherheitshalber zum HNO-Arzt gehen. An eine Trommelfellverletzung denke ich jetzt nicht, dann hätte er starke stechende Schmerzen und evtl. einen Hörverlust. Aber unsere Ohren sind sehr empfindlich, eine ärztliche Untersuchung halte ich auf alle Fälle für angebracht. Alles Gute für den Jungen. lg Gerda

P.S. Sollte der Arzt nichts feststellen - was ich hoffe - könnte es hilfreich sein, dem Jungen Arnica C30 zu geben. Das ist das erste Mittel der Wahl in der Homöopathie bei stumpfen Verletzungen. Eine einmalige Gabe von 2 Globuli, unter der Zunge zergehen lassen, genügt.

Antwort
von batzi, 316

Ich würde zur Sicherheit zum HNO Arzt gehen. Ich kenne dieses Taubheitsgefühl nur, wenn ich bei Konzerten oder Disco gewesen bin, was sich nach einiger Zeit wieder legt, vielleicht hat der Schlag denselben Effekt ausgelöst.

Kommentar von Bambi1988 ,

Ich würde zum HNO-Arzt gehen denn der ist dafür zuständig, egal ob die schmerzen nur leicht sind oder stark sind. Schick ihn auf jeden Fall hin.

Antwort
von rulamann, 274

Bei einem heftigen Schlag aufs Ohr kann das Trommelfell durch die Druckwelle geschädigt werden. Dies würde ich beim HNO-Arzt überprüfen lassen.

Gruß rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten