Frage von parsalbum, 111

Nach dem essen geht es mir sehr schlecht seit 8 monaten

Hallo alle zusammen

Seit monaten geht es mir nach dem essen schlecht egal was ich esse wo ich esse wann ich esse, besonders wenn ich draußen bin Restaurant, Mc D, usw und wenn ich mich in bahn oder bus setzte dann ist es so dass ich fast erbreche, ich hab das gefühl dass ich blass werde, ich steig sogar manchmal aus damit ich frische luft hole und nicht auf die leute :) zu erbrechen.

Ich hatte auch vor paar wochen eine stuhlgang zum ersten mal, ich hatte am abend davor sehr viel alc getrüncken und auch nicht gesund ernährt, also alles mögliche gegesen und getrunken, und der Tag danach könnte ich nicht mehr aufs klo hatte starke bauchschmerzen und musste dringend was machen, hatte alle ratschläge was ich bekommen und im net gefunden habe angenommen und angewendet, wie Kräutersaft viel wasser viel laufen usw Hatte nicht viel gebracht aber hat mich gerettet :)

Mir ist manchmal schwindlig und ich hab auch manchmal starke bauchschmerzen

Das alles passiert mir ungefähr nach mein Nasen OP Ich hatte ungefähr vor 1 jahre eine nase op damit ich besser artmen kann, weil ich kein acht gegeben habe ist das umgekehrte passiert ich artme fast immer durch den mund, hab eine termin für neuen op, könnte es aber sein dass meine probleme und schmerzen mit meine artmung was zutuhn haben ?

Oder kann es sein dass es syschiche einredung ist ?

Was kann ich machen ? Ich hab es satz überall zu gehen und angst vor erbrechen zu haben :( Oder aufs klo dass ich wieder stuhlgang habe und das was mir passiert war nochmal passiert, oder meine bauchschmerzen

Was schlägt ihr mir vor? Zum artzt hab ich auch vor zu geheb

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 111

Hallo, wenn Dir immer, egal was Du isst, übel ist, sollte untersucht werden, ob Du im Magen evtl. den Erreger Heliobacter pylori hast. Das ist ein Bakterium, was sich im Magen ansiedelt und für folgende Beschwerden sorgt: Magenschmerzen, Blähungen, manchmal hat man Sodbrennen, Durchfall, es ist einem übel und man muss evt. erbrechen. Ein Besiedlung mit Heliobacter wird mit Antibiotika behandelt. Wenn Du wieder mal nichts aufs Klo kannst, gibt es ein ganz einfaches Mittel. Du nimmst eine Magnesiumtablette mit 400 mg Inhalt, das hat als Nebenwirkung eine leicht abführende Wirkung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch eine falsche Atmung derartige Beschwerden bekommt. Geh am besten mal zu einem Gastroenterologen. Hier noch ein Link dazu

http://www.magendarmgrippe.net/helicobacter-pylori/

Ist selbstverständlich nur eine Vermutung von mir - gehe nächste Woche zum Arzt. Alles Gute. lg Gerda

Antwort
von Shivania, 96

Von der Atmung kommt es wahrscheinlich nicht - aber von der Narkose könnte das kommen.

Auch die Psyche kann eine Rolle spielen - aber wenn die Beschwerden vor allem nach dem Essen auftreten kann auch eine Nahrungsmittel-Intoleranz vorliegen. Wurde das vom Arzt bereits getestet? Gluten? Histamin? Wenn der Körper auf Alkohol mit Beschwerden reagiert ist die Tendenz groß, dass es sich um Histamin-Unvertäglichkeit handelt.

Bitte lies das Buch "Dumm wie Brot" - dort könne es sein, Du findest die Antwort auf Deine Beschwerden. Vielleicht kann Dir das auch schon helfen. http://tiny.cc/jny2sx

Wenn Dir übel ist hole Dir Olas-Tropfen - da ist Minze drin. Rieche daran oder mache Dir das unter die Nase - das hilft ein wenig gegen die Übelkeit.

Gute Besserung.

Antwort
von sweetie123, 98

Ich hatte dieselben Beschwerden, wie du.. Diagnose war Magenschleimhautentzündung, geh doch einmal zum Arzt, du bekommst dann Magenschutztabletten verschrieben und die Übelkeit nach dem Essen vergeht wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community