Frage von TalenaB, 1.949

Nach Absetzen von Betablocker hoher Puls?

Hallo, ich habe schon immer einen recht hohen Ruhepuls (ca 80). Seit Weihnachten musste ich Betablocker nehmen wegen erhöhtem Blutdruck (Bisoprolol 5mg). Da ich diesen nicht vertragen habe verschrieb mir mein Arzt gestern den ACE Hemmer Ramipril (5mg). Bisher habe ich morgens und abends je eine halbe Tablette des Betablockers genommen. Nun sollte ich bereits gestern Abend die erste Tablette des Ramiprils nehmen. Seit heute morgen ist mein Puls in Ruhe bei ca 100 Schlägen die Minute. Kann das durch das plötzliche Absetzen der Betablocker kommen? Wenn ja, wie lange dauert es, bis er wieder auf die 80 runter geht, die vor Weihnachten normal waren?

Vielen Dank schonmal für Antworten!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 1.949

Die Antwort liegt im Betablocker denn dieser senkt nicht nur den Blutdruck sondern auch die Herzfrequenz. Jetzt hast Du einen ACE Hemmer der den Blutdruck senkt.

Sollten deine HF weiterhin erhöht bleiben bitte noch mal beim Arzt vorstellig werden.

Kommentar von TalenaB ,

Dass der Betablocker auch die Herzfrequenz senkt ist mir bewusst. Deshalb lag diese ja auch im Schnitt bei 60-65 mit dem Betablocker. Bevor ich diesen einnahm, also ohne Medikamente, war sie immer bei ca 80. Daher die Frage ob der Anstieg auf 100 jetzt vom abrupten Absetzen des Betablocker kommen kann. Denn eigentlich sollte sie sich ja wieder auf die 80 normalisieren, die ich vorher immer hatte?

Kommentar von bobbys ,

Du solltest noch zu warten und dich jetzt nicht verrückt machen es wird sich sicherlich wieder normalisieren deshalb war mein Rat ja auch wenn es weiterhin erhöht bleibt.Der Körper muss sich jetzt auch erst mal an dein neues Medikament gewöhnen.

Antwort
von CharlotteGerth, 144

Du musst mit deinem Arzt reden. Vielleicht reicht auch 1/2 Ramipril / Tag.

Außerdem musst du viel trinken (ca. 2 Liter Wasser). Viel Bewegung zum Beispiel Ausdauersport oder Laufen

Antwort
von Mahut, 1.596

Was für en Arzt hat dir für den Betablocker ein ACE Hemmer gegeben, Besser wäre gewesen, einen anderen Betablocker zu verschreiben, Ich selber nehme Metoprolol, den vertragen viele Patienten die Bisoprolol nicht vertragen besser, spreche mal mit deinem Arzt.

Ramipril ist auch ein Blutdrucksenker. den viele Patienten nicht vertragen, er macht einen üblen Hustenreiz, bei mir immer mit morgendlichem Schaum erbrechen.

Kommentar von TalenaB ,

Ich bin Weihnachten wegen extrem hohen Blutdruck vom Notdienst ins Krankenhaus geschickt wurden. Dort wurde mir erstmal ein Betablocker gegeben. Mein Arzt hat mir nun den ACE Hemmer verschrieben, da er diesen als passender empfindet. Er meinte Betablocker bekommen eher Menschen, die Herzprobleme haben. Daher die Umstellung.

Antwort
von Taigar, 1.522

Hi Talena,

Entspannt bleiben, dass der Puls jetzt bei um die 100 liegt kann verschiedene Ursachen haben und muss nichts mit dem Absetzen von Bisoprolol zutun haben. Kann genauso gut sein dass irgendetwas in Anmarsch ist (Ein Infekt oder sonstiges) was du noch nicht so wahrnimmst aber den Körper intern schon belastet. Auch eine unruhige Nacht oder innerer Stress kann zu einem Anstieg des Puls führen.

Zudem hast du doch auch erst seit heute morgen nen Anstieg des Ruhepuls, in ein paar Stunden kann es wieder ganz anders aussehen.

Zur Beruhigung: Ein Puls um die 100 ist auch nicht bedrohlich, erst ab 120 spricht man ab einen bedrohlichen Puls und ab 150 ab einem sofort behandlungsbedürftigen Puls.

Alles gute

Kommentar von TalenaB ,

Danke für die Antwort. Ich werde einfach mal einige Tage abwarten und falls der Puls so hoch bleiben sollte, zum Arzt gehen. Könnte auch eine mögliche Nebenwirkung des Ramipril sein, was ich seit gestern Abend nehme.

Wobei es mir lieb wäre, wenn ich das Ramipril vertragen würde und der Pulsanstieg nur eine Nebenwirkung des abrupten Absetzen der Biso wäre - das sollte sich ja dann wieder normalisieren.

Antwort
von GeraldF, 1.705

Das ist ein Effekt des schlagartig abgesetzten Betablockers. Das ist so typisch, dass es sogar einen Namen hat: Rebound-Tachycardie oder Reboundsyndrom.

Unter der Betablockertherapie erhöht sich die beta-1-Rezeptordichte auf den Herzmuskelzellen. Setzt man den Betablocker abrupt ab, so sind plötzlich an den Zellen des Herzens eine größere Anzahl von beta-1-Rezeptoren "frei" und stehen den frei zirkulierenden Katecholaminen zum "Andocken" zur Verfügung.Die Katecholamine vermitteln dann an den Zellen des Sinusknotens die (Sinus)Tachycardie.

Schleicht man den Betablocker über einige Tage aus, so vermindert sich in dieser Zeit auch die Rezeptordichte auf den Kardiomyozyten und der Effekt tritt nicht auf.

Antwort
von SinaLange, 1.419

Medikamente für den Blutdruck wirken nicht sofort, sondern nach und nach. Solltest du jedoch den Eindruck haben, dass es durch die Umstellung der Medikamente nicht besser wird, bitte den Hausarzt aufsuchen.

Antwort
von Eddy63, 1.350

Ja man sollte auch seine Tabletten nicht einfach ohne Absprache des Arztes absetzen ,ist echt Leichtsinn.Am besten du klärst das mit deinen Arzt ab.

Antwort
von RJPetry, 1.206

Hallo,

ja natürlich ist es sogar wahrscheinlich, daß das eine Betablocker-Entzugserscheinung ist, Diesen sollte man immer ausschleichen, also die Dosis stufenweise vorsichtig verringern.

Ich möchte Sie aber darauf hinweisen, daß es, um den Blutdruck zu normalisieren, sehr viele gute biologische Möglichkeiten gibt, suchen Sie doch mal im Netz nach "Dr. Schnitzer" und "Bluthochdruck", bei zentrum-der-gesundheit.de gibt es bestimmt auch viel Gutes zu lesen. Oder zum Beispiel im Buch "Blutdruck senken ohne Medikamente - Natürliche Heilverfahren und Maßnahmen zur Selbsttherapie" von Dr. Claudia Berger, es gibt weitere gute Bücher. Dr. Bruker kann man "zeitlos" auch empfehlen, evtl. mal bei amazon die Bewertungen lesen.

Das Gleiche gilt für den hohen Puls. Könnte evtl. gut ein Magnesiummangel sein, den im Blu zu messen ist nicht einfach, da der Körper lange Zeit aus den Depots herausholen kann, um den Blutwert hoch zu halten. Suchen Sie doch im Netz mal nach "Magnesium" und "Lorber". Viele Menschen haben einen Mangel an Magnesium, Vitamin D (auch wichtig für die Herzgesundheit !), an Selen und Zink. Gerade vom Selen habe ich gelesen, daß es oft Wunder wirkt bei Herzrhythmusstörungen. Wenn, dann als Selen-methionit oder Selenhefe. Am fast besten sich richtig gut schlau lesen und am besten dazu noch zú einem naturheilkundlich versierten Therapeuten gehen. Das 08/15 der Schulmedizin führt Sie bestimmt nicht zur Gesundheit. Die fragt ja auch meist nicht nach der ursache, sondern zückt den Rezeptblock, um ein Symptom zu unterdrücken, nicht zu heilen.

Kommentar von TalenaB ,

Ich habe auch im Internet gelesen, dass man den Betablocker ausschleichen soll. Mein Arzt meinte jedoch ich sollte gleich gestern Abend den ACE Hemmer nehmen.

Wenn es für Sie wahrscheinlich erscheint, dass der hohe Puls ab abrupten Absetzen des Betablockers liegt, was denken Sie, ab wann sich dieser wieder auf die 80 (die ich vor der Einnahme der Betablocker hatte) normalisiert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community