Frage von agave,

Nabelbruch: Immer eine OP nötig?

Ich habe seit ca. einem halben Jahr einen Nabelbruch der mir aber keinerlei Schmerzen bereitet. Ich habe etwas Angst vor einer Operation und möchte euch daher fragen, ob ein Nabelbruch denn immer operativ behoben werden muss? Gibt es auch andere Behandlungsmethoden, kann er von alleine verheilen?

Antwort von hemeline,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hallo agave,du hast diesen nabelbruch wie du schreibst seit ca. einem halben jahr und diesen ohne dass du schmerzen hast,also solange du auch damit keine hast,brauchs du dich auch nicht operieren zu lassen ausser dass er dich stört,weil nicht so schön anzu sehen weil der nabel so weit heraus ragt,falls das nicht der fall ist und auch kein arzt dir etwas anderes gesagt hatt brauchs du keine op,also mein ehemann hatt seit fast 30 jahren einen nabelbruch,als ihm damals der arzt sagte wenn er keine schmerzen hätte oder es ihn auch nicht stört dass er dort nen knopf haette,braucht er keine op,aber sobald sich das ändern würde müsse er sich dochmal zu nem chirurgen begeben,aber wie gesagt das ist jetzt 30 jahre her,und bisher war der gang zum chirurgen noch nicht notfällig,ach ja den bruch kann nicht wieder abheilen,er bleibt so wie er ist,nur dass er später schmerzen verursacht,aber wie du siehst ,muss nicht sein,lg,hemeline.

Antwort von katy31,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt keine andere Behandlungsmöglichkeit als einen Nabelbruch zu operieren. Er wird nicht von alleine verheilen!

Antwort von ildotore,

Ich habe dazu folgendes gefunden: Ein operativer Eingriff ist ratsam, um das Einklemmen von Organen, welches lebensbedrohlich werden kann, zu minimieren. ( siehe http://leistenbruchsymptome.net/bauchnabelbruch-oder-leistenbruch-das-unterschei... ) Ich denke die Risiken einer Operation sind vertretbar zu den Heilungsmöglichkeiten. lieber einmal in den sauren Apfel beissen, anstatt sich zu lange damit rumzuschlagen.

Antwort von Elke68,

Bei einem Nabelbruch ist eine OP immer nötig. Der Bruch verheilt nicht von alleine, kann sich aber verschlimmern, wenn nichts unternommen wird. Im täglichen Leben hat man immer wieder damit zu tun, dass man ein Gewicht tragen muss, Erschütterungen ausgesetzt ist und so weiter. Deshalb kann man einen Nabelbruch auf Dauer nicht unbehandelt lassen. Es besteht das Risiko, dass der Bruch sich vergrößert oder dass ein Stück Darm eingeklemmt wird. Dann wird die Sache auch noch gefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Sport in der Jugend als Vorsorge gegen Osteoporose im Alter Wer im Jugendalter Sprt treibt, sorgt damit für eine gute Vorsorge gegen Osteoporose. Studien an der Universität von Götheborg belegen , dass die Stärke unserer Knochen schon früh im Leben festgelegt wird. Desto mehr Knochenmasse wir in jungen Jahren zulegen, desto geringer ist das Risiko für Knochenbrüche im Alter. Die Wissenschaftler um Mattias Lorentzon habe 833 schwedische Männer untersuc...

    1 Ergänzung
  • Kleine Schritte im Schnee Es schneit schon wieder. Eigentlich ne schöne Sache. Aber viele Leute und auch die Städte räumen die Gehsteige nicht ausreichend. Und schnell liegt man auf der Nase. Man sollte sich im Schnee kleine Schritte angewöhnen, da hat man eine bessere Kontrolle und rutscht nicht so schnell aus. Beim Schuster kann man auch bei argem Schnee und Eis Spikes für die Schuhe zulegen. So könnt man den einen od...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten