Frage von Sportshealth1, 259

Zeh angehauen - ist er gebrochen?

Hallo

Ich könnte vor Wut echt losschreien. Ich glaube ich bin vom Pech verfolgt. Gestern ging ich die Treppe hoch und am Ende der Treppe machte ich eine Sprung nach oben. Dabei schlug ich mir den zeh dermaßen gegen die steintreppe,dass es laut knackte und unter dem zehnagel anfing zu bluten. Gehen geht garnicht es tut so höllisch weh. Ich laufe nur auf der Außenseite und selbst dabei habe ich höllische Schmerzen. Schon wenn er geg n die Bettdecke streift tut es echt weh. Ebenfalls das anziehen von Schuhen ist eine echte Qual.Sobald ich ihn versuche einzuknicken fühlt es sich dumpf an, also ich komme garnicht dazu ihm zu Knicken.

Ich habe echt Angst das er gebrochen sein könnte oder so weil es sich echt komisch anfühlt aber ich Trau mich nicht schon wieder zum Arzt zu gehen.

Was soll ich tun ?

Danke:/

Antwort
von gerdavh, 259

Was Dir so weh tut, ist das Hämatom, was wahrscheinlich unter dem Nagel drückt. Ob Dein Zeh gebrochen ist, kann nur ein Arzt feststellen. Ich würde zum notärztlichen Dienst gehen - die Ärzte dort kennen Dich doch gar nicht (will nicht schon wieder zum Arzt). Allerdings kann ich Dir jetzt schon sagen,dass bei einer Fraktur des Zehs dieser gerichtet werden muss. Das heißt auf gut deutsch: Der Arzt zieht - nachdem er sich das Rö-Bild angeschaut hat - an dem Zeh, bis er wieder in der richtigen Position ist und das tut weh. Wurde bei meinem Sohn gemacht, der konnte anschl. mehrere Wochen nur mit dicken Socken und in Sandale laufen. Aber jetzt hat er schöne, gerade Zehen. Google mal, wo bei Euch der notärztliche Dienst ist (ist meist in der Nähe oder gar in einem Krankenhaus). lg Gerda

Kommentar von Sportshealth1 ,

Ach du meine Güte :o

Ja wenn es morgen nicht besser wird bleibt mir ja wohl nichts anderes übrig :( 

Danke für deine Hilfe:)

Antwort
von dinska, 214

Was soll ich tun? Zum Arzt gehen und da heute Sonnabend ist, wäre es gut wenn du dich in eine Klinik fahren lässt und dort in der Notfallstation meldest. Da wird der Zeh auch gleich geröntgt und versorgt, falls etwas gebrochen ist. Du musst dich trauen, denn es dauert eine Weile, ganz gleich ob gebrochen oder geprellt, bis es wieder ohne Schmerzen geht und wenn du weißt was Sache ist, kannst du auch besser damit umgehen und den Zeh entsprechend behandeln!

Antwort
von evistie, 200

Erstmal: schön, dass es Dir wieder besser geht! Offensichtlich haben sich Deine Atembeschwerden von gestern nicht verschlimmert.

Wie schon von @gerdavh gesagt, muss der Zeh geröntgt und ggf. gerichtet werden. Aber das hat, meine ich, auch Zeit bis Montag. Die Schmerzen hast Du so oder so.

Fürs Wochenende schlage ich vor, den Fuß weitgehend ruhig zu halten, hochzulegen und zu kühlen. Am besten fixierst Du Deinen lädierten Zeh zusätzlich, indem Du ihn per Pflaster mit den danebenliegenden Zehen "schienst".

Gute Besserung auf allen Deinen "Baustellen"! :o)

Kommentar von Sportshealth1 ,

Ja ich bin dann irgendwann doch eingeschlafen (zum Glück) :)

Danke für deine Hilfe :)

Antwort
von Anka15, 176

Es kann vieles sein. Prellung, Bruch etc. Mein Vater hatte das so ähnlich, der Zeh war Gebrochen und dann ist der Zehnagel eingewachsen. Keine schöne Sache. Wenn du schmerzen hast geh bitte zum Arzt.

Antwort
von Sportshealth1, 170

hier ist noch das Bild 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten