Frage von Matthias2014, 6

Mysteriöses Kopfhautproblem - seit Jahren!

Hallo Leute! Ich wäre sooo dankbar für eine qualifizierte medizinsche Meinung...

Ich versuche mich kurz zu fassen. Seit ca. 5-6 Jahren habe ich Probleme mit meiner Kopfhaut im Bereich des Wirbelansatzes. Zwei nahe beisammen liegende Punkte, ca. 0,5x0,5cm (immer gleiche Stelle!) dort sind quasi immer entzündet, die Haut gerötet, leicht verhärtet, Krusten/Neuhautbildung. Ich kratze oft dran rum, deshalb fehlen in diesem Bereich mittlerweile sichtbar die Haare - echt zum kotzen.

Ich war schon bei vielen Ärzten, keiner konnte mir bei der Ursachenforschung weiterhelfen. Was zur Hölle könnte das sein, seit Jahren IMMER zwei entzündete Stellen und IMMER an der gleichen Position. Es kommt manchmal schon schubweise etwas mehr oder weniger. Ich weiß überhaupt nicht wo ich bzgl. Ursachenforschung anfangen oder ansetzen könnte! Irgendwas muss diese Entzündungen/Probleme ja auslösen.

Bin 27 Jahre alt und ansonsten kerngesund, fit und gesundheitsbewusst! Ich weiss dass das übers Internet immer sehr sehr schwer ist, aber vielleicht hat ja jemand eine Idee. Wer mir eine definitve Lösung liefern könnte bekommt 100€ Prämie :D

Ich will endlich der Ursache dafür auf die Spur kommen, keine Salben oder sonstigen Mist mehr draufschmieren, was letztendlich sowieso nichts bringt und auch garnicht bringen kann!

Gruß, Matthias

Antwort
von gerdavh, 6

Hallo erstmal vorab: wir nehmen hier kein Geld für unsere Ratschläge. Was du hier beschreibst hatte mein Mann auch über einen langen Zeitraum wir wissen bis heute nicht was es war; aber wir haben es erfolgreich mit propolostinktur behandelt jeden tag mindrstens 2 mal mit propolis betupfen zusätzlich hat sich mein Mann die Haare nur mit einem seifenfreien waschstueck gewaschen. Sorry wegen evtl fehler habe vom Handy geschrieben LG Gerda

Kommentar von rulamann ,

Wieso schreibst vom Handy? Bist du so süchtig hier Fragen zu beantworten? :-)))

Kommentar von rulamann ,

Gerda, war nicht böse gemeint!!

Kommentar von gerdavh ,

Hallo rulamann, wenn Du es genau wissen willst - ich saß am Bahnhof und habe auf einen verspäteten Zug gewartet und mich gelangweilt.

Kommentar von rulamann ,

Schei** Lokführerstreik!!

Antwort
von walesca, 6

Hallo Mathias2014!

Dein Geld kannst Du ruhig behalten, da gebe ich @gerdavh einfach nur Recht!! Ich selbst hatte als Kind (ca. 11 Jahre alt) auch einmal solche Probleme auf der Kopfhaut, die sehr therapieresistent waren. Es handelte sich um Milchschorf, der aber auf keine Behandlung anschlug. Erst ein Heilpraktiker fand die Ursache heraus. Und zwar war durch einen Sturz - viele Jahre vorher - die Durchblutung der Kopfhaut einfach gestört!! Erst nachdem er mir mehrmals die Halswirbel geradegerichtet hatte, ist sofort alles ganz problemlos abgeheilt!! Dies schreibe ich Dir einfach mal als mögliche Anregung, auch mal ungewöhnliche Wege zu gehen. Ich würde Dir ggf. eine Behandlung eines erfahrenen Osteopathen empfehlen. Einen Versuch ist es doch allemal wert!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Medicus92, 4

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass es sich um ein seborrhoisches Kopfhautekzem handelt. Das kommt bei jungen Männern gar nicht mal so selten vor. In diesem Video erhälst du gute Tipps.

Liebe Grüße

Medicus92

Antwort
von Matthias2014, 2

Es eitert nichts und es juckt / kratzt nichts ... !

Antwort
von dustywoman88, 3

kann es sein dass er in diesem bereich sehr schwitzt? das die haut dadurch dauernd gereizt und entzündet ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community