Frage von mamuschka, 56

Muss man gesundheitliche Bedenken haben, nachdem man geputzt hat?

Wenn ich das Bad putze, riecht es anschließend stark nach Reiniger und Chemie. Ist es gesundheitsgefährdend, wenn ich diese "Gase" einatme? Sollte man stets nach dem Putzen das Bad verlassen und eine Weile lüften?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ente63, 52

Hallo mamuschka!

Gesund wird es wahrscheinlich nicht sein das einzuatmen. Wenn du wirklich so scharfe Reiniger benutzt solltest du schon während des Putzens das Fenster aufmachen. Es ist aber gar nicht nötig so scharfe Mittel zu benutzen. In einem "normalen" Haushalt braucht auch nicht desinfiziert zu werden. Wenn du regelmäßig saubermachst, wovon ich ausgehe, reicht ein ganz normaler Allzweckreiniger. Gibt es z.B. von Frosch, riecht nach Lavendel od. Orange und macht wunderbar alles sauber, noch dazu auf biologischer Basis.

Das ist auch nicht so schädlich für die Haut, bei den ganz agressiven Reinigern soll man ja ohne Gummihandschuhe gar nicht mit dem Putzwasser in Berührung kommen.

Versuch einmal so einen Ökoreiniger, wirst sehen funktioniert genauso gut, und der Umwelt tust du auch noch was Gutes;-))

Liebe Grüße!!

Kommentar von Ente63 ,

Dankeschön :-))

Antwort
von dinska, 40

Ich habe mir einen Mundschutz zugelegt und den benutze ich immer, wenn ich aller paar Wochen mal gründlich reinige. Ansonsten reichen das sofortige Auswischen des Waschbeckens, Abziehen und Abwischen der Duschwände völlig aus. Es muss nicht immer gleich die Chemiekeule sein. Wenn sie notwendig ist, dann lüfte ich und trage wie gesagt Mundschutz, weil mir schnell die Augen tränen und ich da sehr empfindlich bin.

Antwort
von Mahut, 38

Ich putze so wenig wie möglich mit irgendwelchen Reinigern, sondern benutze Microfaser Tücher, die putzen Blitzeblank und nehmen alles Fett weg. Die Chemiekeule kommt bei mir nicht ins Haus, Man kann mit diesen Tüchern sogar die Fenster bei Sonnenschein putzen ohne das es Streifen gibt.

Antwort
von gerdavh, 34

Hallo, ich kann mich meinen Vorschreiber nur anschließen. Davon mal abgesehen, dass es für Dich nicht gesund sein könnte, hast Du schon mal an die Umweltbelastung gedacht, wenn Du mit solchen Chemiekeulen Dein Bad reinigst? Das läuft alles in unsere Kanalisation. Ich stehe auf "Frosch Orangenreiniger". Macht genauso sauber, in krassen Fällen kann man ja auch einfach das anscheinend in Vergessenheit geratene Scheuerpulver nehmen. lg Gerda

Antwort
von jogger456, 27

Es schadet auf jeden Fall nicht, wenn man nach dem putzen kurz durchlüftet. Dies würde ich stets auch empfehlen. Wenn man das macht, ist es auch nicht schädlich.

Antwort
von walesca, 25

Hallo mamamuschka!

An Stelle der ganzen schädlichen Chemie kannst Du auch mit ganz einfachen Mitteln gut putzen. Die Bestandteile sind Waschsoda, Zitronensäure, Spüli und Wasser. Die genaue Mixtur kannst Du in Internet unter "Yvonne Willicks Haushaltstipps" nachsehen. Das Zeug ist wirklich gut!!!!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von bobbys, 17

Hallo,

warum benutzt du denn Chemie du kannst doch auch mit natürlichen Mitteln putzen wie z.B Zitronen,Äpfel uam.Ich z.B.kann solche Mittel überhaupt nicht mehr vertragen ,seit dem ich Asthma habe. Du solltest schon beim putzen lüften.

LG bobbys

Kommentar von bobbys ,

Hier findest du tolle natürliche Reiniger.

www.einfach-natuerlich.de/tipp.php?kn=Putzen_und...suche...‎

LG bobbys

Antwort
von DerGast, 17

Du solltest wirklich deinen Reiniger wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten