Frage von Schaefchen30, 2

Muss man die Kosten für einen Kaisershcnitt selbst tragen, wenn er nicht nötig wäre?

Ich habe große Angst vor den Schmerzen einer normalen Geburt und glaube , dass ich lieber einen Kaiserschnitt hätte. Ich werde das auch beim nächsten Termin mit meinem Frauenarzt besprechen. Aber wisst ihr, ob man dann die Kosten selbst tragen muss, wenn der Kaiserschnitt eigentlich nicht nötig gewesen wäre?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Schaefchen30,

Schau mal bitte hier:
schwanger Kosten

Antwort
von Mami2013,

Hi, Soweit ich weiß wird das übernommen.
Würde aber wenn es nicht nötig ist auch keinen ks machen lassen. Hab auch normal entbunden man vergisst es ganz schnell wenn das kleine da ist.und ne pda kannst du auch bekommen. Gibt auch noch andere schmerzmittel.hatte selber keine pda und habe es überlebt:) Ne geburt ist zwar schmerzhaft aber auch was wunderschönes...Aber die Entscheidung musst du selber treffen, wünsche dir alles gute

Antwort
von Mahut,

Hallo Schaefchen30,

Warum willst du dir einen Kaiserschnitt antun, bedenke es ist eine Operation mit allen Nebenwirkungen einer Wundheilung usw.

Du brauchst bei der normalen Geburt auch keine Schmerzen haben, es gibt die so gesagte Rückenmarkspritze, die nimmt den Schmerz und du hast das tolle Geburtserlebnis, für das Kind ist es auch besser durch den engen Geburtskanal zu gehen, die Lunge arbeitet dann besser.

Alles Gute bei der Geburt, wann ist es denn soweit? LG Mahut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community