Frage von sportyLB98, 29

Muss ich mein Hüftimpingement operativ behandeln lassen?

Hallo, ich habe vermutlich ein Impingement in der linken Hüfte (habe starke Schmerzen, es fühlt sich so an, als ob was blockiert und ich habe dann stechende Schmerzen). Mein Arzt wird das am Mittwoch hoffentlich aufklären können. Nun wollte ich mal wissen, wer damit Erfahrung hat. Eine OP wäre für mich sehr unpraktisch (wie für jeden Patienten, der krank/verletzt ist...)! Ich habe in der Schule Sport 4-stündig und will nächstes Jahr mein Sportabitur machen. Aber ich habe starke Schmerzen beim Gehen und bereits 10/15 min langsames gehen reicht meiner linken Hüfte. Aber schon nach einigen Schritten muss ich humpeln und nach den 15 min wird gehen sehr schmerzhaft und schwer für mich.

Hilft nur eine ASK oder auch eine konservative Therapie? Das vermutliche Impingement kommt wahrscheinlich von meiner HD. Wenn man die OP nun macht, muss vorher immer ein Arthro-MRT gemacht werden (will das Unangenehme umgehen)? Und wie lange müsste man an UAG's gehen? Sollte ich bis zur OP auf Sport verzichten? Ich habe echt Angst, dass ich kein Sportabitur wegen meiner Hüfte machen kann!!!

Bitte erspart mir solche Kommtare, wie z.B. "Gehe zum Arzt, der kann dir das alles genau sagen." oder "Ferndiagnosen bringen nichts. Außerdem sind Vermutungen unnütze."...! Ich habe, wie bereits erwähnt, am Mittwoch einen Arzttermin, wo alles geklärt werden müsste, aber ich hoffe hier trotzdem auf hilfreiche Tipps und Erfahrungen. Außerdem suche ich eine geeignete Klinik, da ich denke, dass das Olgahospital die ASK nicht als Schwerpunkt hat, die HD jedoch schon. Welche Kliniken könnt ihr empfehlen in B-W, in der Nähe von Ludwigsburg/Stuttgart?

LG, sportyLB98

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von DanielaD, 28

Nein! Diese Operation Methode ist veraltet und wird nicht mehr durch geführt, weil die Wirkung mehr als Zweifehaft waren und die Erfolge gleich null. Das wird manuell therapiert

Kommentar von sportyLB98 ,

Eine Hüftarthroskopie ist veraltet? Die wurde doch erst in den 90ern entwickelt?

Meinst du eine Coxa Saltans- oder eine Schleimbeutel-OP? Die führt man nicht mehr häufig durch, weil das entfernen bzw. fixieren aus Erfahrungen wenig bisher gebracht hat...

Aber im Internet steht, dass das das gängigste Mittel wäre, weil ein Impingement eben eine Veränderung am Knochen ist und manuell dehalb keine Physiotherapie etwas bringt. Nur wenn die Ursache nicht behoben wird, kann ein Impingement wieder entstehen. Aber sonst sind die Erfolgsaussichten sehr gut!

Antwort
von DanielaD, 13

Das ist Unsinn!!! Kein Ortopäde macht mehr Hüftimpingement Operationen. Außer die, diesich ne goldene Nase verdienen wollen

Kommentar von sportyLB98 ,

Und warum macht kein Arzt mehr deswegen eine ASK? Das Impingement (wurde übrigens bestätigt) macht Probleme. Ein solches ist die Entrittsforte zu einer Coxarthrose, da das Labrum auf Dauer geschädigt wird und somit auch der Knorpel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community