Frage von Chremler,

Muskelzuckungen durch Magnesiummangel?

Seit ich heute früh aufgewacht bin habe ich ein Muskelzucken im linken Unterschenkel. Gestern war ich sehr lange laufen und habe es wohl übertrieben. Kann das Zucken durch einen Magnesiummangel kommen? Was sollte ich machen?

Antwort
von dinska,

Es kann ein Mangel an Mineralstoffen sein, Magnesium oder Calcium. Lass kaltes Wasser über diesen Bereich laufen und zähle langsam bis 10 oder 15. Vorher aber erwärmen oder warm duschen. Weiter ist es gut mit Franzbranntwein, Schwedenkräuter oder so einzureiben, die Flüssigkeit nur aufklatschen. Dann sollte sich das wieder geben. Vielleicht solltest du auch ein paar Dehnübungen in dein Programm aufnehmen und dich vorher gut aufwärmen.

Antwort
von bonitoni,

Die Muskelzuckungen können durchaus durch einen Magnesiummangel kommen und wären dann relativ harmlos. Du kannst dir ja Magnesiumkapseln besorgen und schauen ob sie dir weiterhelfen!

Antwort
von Hooks,

Durch Schweiß wird Magnesium ausgeschwemmt , kann also durchaus damit zu tun haben. Hast Du Bittersalz im Haus? Das hilft recht schnell, eine Prise aufs Glas Wasser, gut umrühren! Oder gute Mg-Kapseln, wie bonitoni schon schrieb. Die aus der Drogerie helfen meist nicht. Ich nehme immer das von magnetrans forte. (medizinfuchs.de)

Antwort
von Bellavista,

Magnesium ist kein Problem, aber Calcium sollte man möglichst über die Nahrung zuführen und nicht per Pille, da es sonst zu Nierensteinen führen kann...

LG

Bellavista

Kommentar von Hooks ,

Was hat das Ca mit den Nieren zu tun? Interessiert mich mal...

Antwort
von Bellavista,

Hallo, ansonsten tritt gerade dieses Muskelzucken auch bei Vit. D-Mangel auf...bei diesem langen Winter und dem ausgefallenen Frühjahr ohne Sonne wäre das sogar sehr wahrscheinlich...googel mal unter Vitamin Delta, vielleicht hast Du ja noch mehr Symptome

LG

Bellavista

Kommentar von Hooks ,

Bei D-Mangel hilft Lebertran sehr gut. 1 EL vor dem Essen, gekühlt gehts besser (und man gewöhnt sich dran!).

Antwort
von willkommen,

Überforderung! Magnesium ist o.k., Kombi mit Calcium empfehlenswert, 1:2.

Kommentar von Hooks ,

Warum? Ich denke, die soll man nicht zusammen nehmen, nur im Abstand!

Kommentar von willkommen ,

Behindern sich Magnesium und Calcium (Kalzium) bei gleichzeitiger Einnahme?

Magnesium und Calcium sind zwei Mineralstoffe, deren regelmäßige Zufuhr für den menschlichen Organismus lebensnotwendig ist. So verdanken beispielsweise Muskeln und Knochen ihre Funktionstüchtigkeit diesen beiden Mineralstoffen. Nun kommt immer wieder die Frage auf, ob sich diese beiden Mineralstoffe – wenn sie in Mineralstoff- und Vitaminpräparaten gemeinsam vorkommen – gegenseitig in ihrer Aufnahme behindern. Dies kann mit einem klaren NEIN beantwortet werden!

Quelle: http://www.kneipp.de/de/die_gleichzeitige_einnahme_von_magnesium_calcium.html

Es lohnt sich, dort noch mehr zu lesen.

Kommentar von Hooks ,

Ich mußte mir in der SS einen Wecker stellen, um den richtigen Abstand einzuhalten.

Kommentar von willkommen ,

'SS' ?

Was war denn angeblich der richtige Abstand?

Im Mineralwasser, der Milch, Gemüsen usw. sind auch Magnesium und Calcium kombiniert.

Kommentar von Hooks ,

SS ist Schwangerschaft - das Wort ist so lang ;-)

2,5 Stunden hieß es. 4x Eisen, 2x Magnesium, 1x Calcium, und alle 2,5 Stunden der Wecker...

Kommentar von willkommen ,

http://www.vitalstoff-journal.de/aus-der-forschung/mineralstoffe/magnesium-studi...

Magnesium und Calcium dürfen gleichzeitig eingenommen werden ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten