Frage von vivian 08.10.2010

Muskelzerrung im unteren Rücken - Was kann man tun?

  • Antwort von doktorhans 08.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ruhe ist eigentlich nur notwendig, wenn Verdacht auf ein Bandscheibenereignis besteht, was aber erst aufgrund von Schmerz-Ausstrahlung in das Bein und Darstellung in CT oder MRT vermutet werden kann.

    Wenn dies nicht der Fall ist, sollte man sich mittels der (Schmerz)Tabletten möglichst normal zuhause bewegen, keine belastenden Arbeiten verrichten, ein warmes oder heißes Bad nehmen, wenn einem danach ist und Wärme- oder Kälteauflagen (wie es angenehmer ist) anwenden, um die Durchblutung zu fördern.

    Falls nach einigen Tagen keine wesentliche Besserung eingetreten ist, sollte der Arzt CT oder MRT anordnen und eine geeignete Physiotherapie verschreiben.

  • Antwort von knutschkugel100 08.10.2010

    sind die schmerzen denn stark. ruhe empfehle ich schon, allerdings ist dies nicht immer möglich. heiße bäder wirken wunder und auch die wärmflsche hilft. im bett sollte man sich eine bequeme schlafposition suchen. ich rate von schmerztabletten ab, falls der schmerz erträglich ist. durch sie wird der schmerz nur unterdrückt und der momentane grad der zerrung kann nicht erkannt werden. keine unruhe. eine zerrung kann schon mal einige wochen dauern und tauch in meherern regionen auf. ich hatte mir eine zerrung im der magengegend geholt. doch plötlich drückte es auch im brustbereich....xD

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!