Frage von katlinchen, 109

Muskeltonus bzw. Verspannung--> wie reduzieren? Magnesium?

Hallo Leute,

Ich mache viel Sport (Kunstturnen), so an die 15 Stunden in der Woche.

Ich habe das Problem, dass ich einen relativ hohen Muskeltonus habe. Habe deshalb immer wieder verkrampfte Waden (also so wie Shin Splints, aber wenn ich dann ein paar Minuten fest reindrücke, lasst es sofort wieder nach!), außerdem verhärtet sich mein Genick bzw zwischen den Schulterblättern so stark, dass ich danach richtige Armschmerzen habe, weil meine Nerven so eingeklemmt werden. Mir wird manchmal übel davon und mein Muskel zuckt dann so richtig!

Ich hatte deswegen schon mehrere Monate pausiert, weil die Ärzte immer meinten, es sei eine Bizepssehnenentzündung, dabei war es nur die Nerven, dass wurde dann festgestellt (habe aber keinen Bandscheibenvorfall, war beim MR).

Ich war vor knapp 6 Wochen bei einem Chiropraktiker, der hat dann "blutiges Schröpfen" mit mir gemacht. Also zuerst diese Saugschalen, dann zirka 30 Mal auf jeder Seite reingestochen, dann Schalen wieder drauf und das ganze Blut etc abgesaugt. Ich bin dabei fast ohnmächtig geworden, aber es hat soooo gut geholfen! Mein oberer Rücken fühlte sich viel leichter an und ich hatte keine Schmerzen mehr. Doch jetzt fängt es langsam wieder an, weil ich halt viel trainiere, vor allem beim Reckturnen, ich hab dauernd einen verspannten Nacken.

Jeden Abend nach dem Training massiere ich mich selbst, lege mich auf einen Tennisball, drücke mir so einem speziellen Stab hinein, dehne, warme Bäder etc. Dauert immer ne ganze Stunde. Aber es hilft einfach nicht so richtig!

Hat jemand von euch vl eine Idee? Gibts da irgendwas, was helfen könnte? So Muskelentspannungszeugs oder vl Magnesium?

Wäre euch sehr dankbar, kann ja nicht jeden Monat 150€ fürs Schröpfen ausgeben und angenhem ist das auch nicht gerade (wäre aber das geringste Übel).

Antwort
von pferdezahn, 95

Bei einem 15 Stunden Training in der Woche, brauchst Du dich nicht ueber deine Beschwerden wundern, die bekam ich schon nach 9 Stunden intensiven Training in der Woche. Dazu kam auch noch Muskelverhaertung. Bei mir haben da geholfen, insgesamt 10 Dampfbaeder (Sauna) mit anschliessenden roemisch-irische Baeder (Wechselbaeder kalt/warm) und Massagen. Bei einem Wochentraining von 15 Stunden sammeln sich Unmengen von Saeuren (Milchsaeure) im Koerper an, welche den Organismus uebersaeuern. Deshalb wurde auch dein Blut geschroepft. Du solltest dir Mal in einer Apotheke (keinen Supermarkt oder Drogerie) ein Mineralstoff-Supplement besorgen, welches die anfallenden Saeuren durch das Training neutralisiert. Ausserdem ist es ratsam, viel reines Wasser zu trinken, und nutze momentan die Melonenzeit, die enthalten das beste und sauberste Wasser und sind reich an Kalium.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten