Frage von J2115, 145

Muskel/Sehne am Ellbogen überreizt

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problemchen mit meinem rechten Arm. Seit 2 Wochen habe ich bei bestimmten Bewegungen Schmerzen, die da wären: - Unterarm nach oben drehen - Handfläche an die Tischkante, Arm nach unten drücken - Heben bei gedrehter Handfläche

Der Schmerz befindet sich an der Innenseite des Ellenbogens und zieht etwas in den Unterarm rein. Beim Drehen des Unterarmes knackt es auch ein bisschen. Die Probleme kommen wahrscheinlich vom Hanteltraining, genauer gesagt falsch ausgeführte Bizepscurls. Dort hatte ich vor allem beim Ablegen der Gewichte starke Schmerzen und hab, Hirsch wie ich bin, fertig trainiert.

Der Arzt hat bestätigt., dass es sich da wohl um eine Überreizung handelt und Trainingspause verordnet.

So nun aber zur eigentlichen Frage: Abgesehen davon dass ich nicht trainieren sollte, wie muss ich den Arm noch schonen? Ich muss viel am PC arbeiten und weiß nicht, ob die Arbeit mit der Maus da negative Auswirkungen hat.

Kann ich bedenkenlos den PC benutzen oder sollte ich auch hier auf Schonung achten?

Danke für die Hilfe

Kleine Anmerkung noch: Vom Schmerzbild her würde es auf die Beschreibung eines "Golferarmes" passen

Antwort
von walesca, 133

Hallo J2115!

Da hast Du dir durch die Überlastung sicher einen sogen. "Tennisellenbogen" zugezogen. Das hatte ich auch vor einiger Zeit mal. Mit hat damals ganz besonders eine intensive Bestrahlung mit Mikrowellen beim Physiotherapeuten geholfen. Der Therapeut hat mir gezeigt, wie es geht, und dann durfte ich diese Bestrahlung immer selbst durchführen - ist ja keine komplizierte Sache. Dafür durfte ich dann doppelt so oft kommen, da er ja selbst nur das Gerät einstellen musste. Aber das ist sicher auch ein Stück Verhandlungssache. Geholfen hat es jedenfalls sehr gut. Wichtig ist es, damit möglichst frühzeitig zu beginnen, da dann der Erfolg besser ist. Zusätzlich würde ich den Ellenbogen noch mit "Eimermachers Pferdesalbe" einreiben. Das wirkt schmerzstillend, durchblutungsfördernd und Entzündungshemmend. Mit dieser Therapie kannst Du den Arm sicher bald wieder gebrauchen.

Baldige Besserung wünscht walesca

Kommentar von J2115 ,

Hallo walesca,

vielen Dank für deinen Rat!

Wie sieht es mit der Computerbenutzung aus, kannst du mir da etwas sagen? lg

Kommentar von walesca ,

Gern geschehen! Die PC-Nutzung solltest Du ggf. so weit es geht einschränken, denn dadurch wird die Unterarm-Muskulatur ja auch immer wieder gereizt. Aber in Grenzen wird es schon gehen. Das musst Du evtl. auch einfach ausprobieren, ob es dadurch schlechter wird. Ich habe z.B. gemerkt, dass es schlechter wurde, wenn ich viel getippt hatte. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten