Frage von lovely241104, 91

Muskelkater, Muskelentzündung oder doch Thrombose?

Seit dem 11.2.2014 arbeite ich jetzt im Ambulanten Dienst. Ich bin 163cm und wiege 113kg ich hatte meist nur ab und an Probleme mit den Kniegelenken. Am Mittwoch hatte ich Nachts auf dem Bauch geschlafen dabei habe ich mit einem angewinkelten Bein geschlafen. Morgens als ich aufgestanden bin und auf die Arbeit bin hat mir die Wade dieses Beins weh getan unterhalb des Knies leicht außen. Fühlt sich an wie sehr starker Muskelkater. gestern hatte ich frei da tat es dann etwas weniger weh getan heute auf der Arbeit wurde es wieder schlimmer und heute Abend kann ich nicht richtig laufen wenn ich das Bein stark anwinkel oder den Fuß spitz mache zieht es ganz stark. Auch wenn ich das Bein nach innen drehen oder aufstehen will und es belaste. wenn ich nix mache tut es kaum weh eher nur so ein nach schmerz Habe ich einfach nur starken Muskelkater vom vielen ein und aussteigen und laufen (es ist aber nur links rechts ist gar nicht) oder was kann das sein. es ist nicht geschwollen oder fest soweit man das bei meinem Gewicht sagen kann. Blau oder heiß ist es auch nicht. Ich muss morgen noch arbeiten und die ganze Woche bis einschließlich Donnerstag. Kann mir nicht erlauben gleich krank zu sein in der Probezeit

Antwort
von dinska, 91

Du solltest dringend an deinem Gewicht arbeiten und abnehmen. Du hast starkes Übergeicht und das wirkt sich immer negativ auf alles aus. Bei Thrombose schwillt das Gewebe an und verfärbt sich gelb, blau grün. Ich glaube du hast einfach nur Durchblutungsstörungen. Genau kann das aber nur ein Arzt feststellen. Lass dich untersuchen, du brauchst deswegen nicht dich krank schreiben zu lassen, aber wenn du dich nicht wohl fühlst musst du zum Arzt gehen.

Antwort
von Mehrgehtnet, 80

Für mich hört sich das nach einer Durchblutungsstörung an. Es muss ja nicht gleich eine Thrombose sein, auch Krampfadern oder eine Venenentzündung wäre möglich. Du solltest einen Gefäßchirurgen aufsuchen und deine Durchblutung überprüfen lassen. Ausserdem wäre es wichtig, dass du dich mit deinem Hausarzt in Verbindung setzt und mit ihm einen Plan besprichst, wie du abnehmen kannst. Auf Dauer wirst du sonst gesundheitliche Probleme bekommen.

Antwort
von lovely241104, 64

Danke es war ein Muskelfaserriss. frag mich immernoch wie ich sowas nachts bekommen kann aber gut. mein thrombose riskio ist seeeeehhhhrrr gering.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community