Frage von Cinimod, 3

Müdigkeit trotz früher Uhrzeit

Hallo zusammen,

seit einigen Tagen habe ich das Problem, dass ich aufgrund der Zeitumstellung und der frühen Dunkelheit eher müde werde. Die Gründe hierfür kann ich noch verstehen, allerdings habe ich das Problem, wenn ich mich bspw. um 8 Uhr zum fernsehen hinlege, kann ich mich nicht mehr wachhalten. Ich schlafe wortwörtlich beim reden ein. Aber wenn ich etwas mache und erst um 10 oder 12 ins Bett zum fernsehen gehe, gleiches Phänomen. Dauert meist keine halbe Stunde. Mal mehr mal weniger.

Jetzt regt sich meine Freundin schon ziemlich auf, da ich für alles andere Zeit hab aber hier dann gleich wegnicke. Meinte auch schon ich solle zum Arzt gehen, was ich allerdings für völligen Schwachsinn halte

Klar bin ich den ganzen Tag draußen und arbeite auch viel. Aber es geht auch anders.

Hat jemand das gleiche Problem oder kennt jemanden. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Danke.

Gruß

Antwort
von Jambosala, 3

Vielleicht ist es dir auch ganz recht, dass endlich die dunkle Jahreszeit kommt und du nicht mehr zwangszweise auf Achse sein musst. Das habe ich auch schon bei jemandem so erlebt. Der schläft abends so früh ein, dass man wirklich denkt, er leidet unter chronischem Schlafmangel. Dabei ist er aber fit, wenn es darum geht, mit seinen Kumpels noch einen drauf zu machen. Mach mit deiner Freundin ab und zu auch noch ein paar schöne Dinge, ausgehen, Kino, tanzen und so weiter, dann wird sie sich nicht mehr beschweren.

Antwort
von zuckerschnecke,

Hallo Cinimod,

ich denke, dass das nur eine Umstellungsphase ist. Nach 2-3 Wochen wird sich dein Körper schon auf die neue Uhrzeit einstellen. Vielleicht lässt ihr auch einfach den Fernseher aus, wenn dich das so einschläfert.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten