Frage von Almeda, 25

müde und erschöpft

hallo

ich habe seit Wochen ungeklärte Beschwerden. Hatte zu erst eine virusinfektion vor ca. vier Wochen ( das hat der HA vermutet, aber überhaupt keine Tests gemacht obwohl bei mir chronische Erkrankungen vorliegen, sie meinte ich sei immunschwach..) danach ausbreitende Rückenschmerzen mit schwindel, Unsicherheit beim gehen ( mal stärker mal weniger) ., Druck und Stechen im Brustkorb. War dann bei einem anderen Allg.arzt. Ruhe-EKG war in Ordnung. Blutwerte waren gut, bis auf Nieren werte, die vor ein paar Monaten besser waren ( chr. Nierenerkrankung bekannt). Nach der Infektion (?) ging es mir ein paar Tage gut, dann kam der Schwindel dazu. Und wenn es mal wieder gut geht, wird es schlechter sobald ich mich körperlich anstrengen muss, wie z.B. beim Bettwäsche wechseln, putzen, kochen... Mein Puls geht dann schnell hoch und ich fühle mich standig, als hätte ich lange Sport gemacht. Meine schnelle Erschöpfung hatte ich immer auf meine schlechte Kondition geschoben, aber ich hatte keine Probleme mit so einfachen Arbeiten im Haushalt. Ich habe eine leichte Skoliose und dachte erst, dass es davon kommt, aber bin mir jetzt auch nicht mehr sicher. Habe nächste Woche einen Termin bein Nephrologen in einer Uniklinik ( bin 2x jährlich bei ihm, müsste wieder in einpaar Wochen, aber diesmal wurde ich früher überwiesen wegen Beschwerden) Ich glaube, dass sie auch wieder nur die Routineuntersuchung (Blut Urin, Sono) machen werden. :( Wo könnten denn meine Beschwerden herkommen, worauf sollte ich den Arzt ansprechen ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von bienchen30, 24

Du bist nierenkrank? Dann kommt die Immunschäche und die Müdigkeit davon. Ist dein Blutdruck in Ordnung? Du musst unbedingt mehr auf deine Nieren aufpassen, sonst geht es irgendwann an die Dialyse und das ist kein Spaß, Wie hoch ist denn dein Kreatin? In welcher Stufe der Nierenerkrankung bist du denn schon angelangt? Hast du auch Kopfschmerzen? Hast du auch Wassereinlagerungen? Dein Nephrologe wird dir bestimmt näheres sagen können, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das mit den Nieren zusammenhängt. Gute Besserung!

Antwort
von doktorhans, 20

CMV-Infektion ausschließen lassen.

Kommentar von Almeda ,

habe Analyse des Virus erbeten, wurde abgelehnt. Ich hätte keinen Virus, weil die Werte, u.a. CRP normal ist, aber während der Krankheit wurde ja kein Blut abgenommen sondern erst ca. ne Woche später.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community