Frage von Katka, 28

Mückenstichallergie ?

Hallo ihr Lieben, ich habe nur kurze Frage und zwar: "Gibt es Allergie auf Mückenstich?" Mich hat eine gestochen in die Hand und meine Hand sah 3 Tage aus wie aufgeblasener Gummihandschuh und es war ein wenig schmerzhaft. Es waren zwar mehrere Stiche, in Oberarm (fast wie ein A.Schwarzeneger), aber der auf der Hand war am schlimmsten. Was kann man in so einem Fall tun, wenn man nicht unbedingt gleich zum Arzt rennen will?!? Kann man da auch anaphylaktischer Schock bekommen wie beim Wespenstich???? Ich hatte zuvor nie so was erlebt... lg Kati

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bobbys, 25

Es gibt eine Mückenstich Allergie ,aber nur wenn du bereits ein Allergiker bist. Dann können Mückenstiche sich bis auf eine Größe von etwa einem 2 Euro-Stück als Quaddel abzeichnen und auch z.B das Gesicht anschwellen lassen .Das ist auch gefährlich aber lange nicht so wie bei einem anaphylaktischen Schock nach Wespenstich. Bei einem Nichtallergiker hingegen ist die Stelle nur rot und juckt. Fenistilgel auftragen und kühlen kann man :)

LG Bobbys :)

Kommentar von Katka ,

Danke für deine Antwort, Gott sei Dank ist es jetzt schon weg...dann habe ich mit Kortisonsalbe (habe vom Allergologen extra gemischt) scheinbar alles gut gemacht. Es war schon erschreckend, auch wenn ich Allergiker bin, habe ich sowas noch nie gehabt.

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern!

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern!

Antwort
von anonymous, 20

ich hab das gleiche problem, und eine starke allergie gegen mückenstiche. eine größe von einem 2 euro stück wäre ein segen ! meine mückenstiche werden kuchenteller groß und steinhart, die haut spannt und befürchte das ein mückenstich irgendwann mal aufplatzt.

Kommentar von Katka ,

tja, zum Tellergröße bin ich noch weit entfernt, aber der halber Arm war schon schmerzhaft genug, die Stichstelle juckt schon über 2 Wochen, obwohl es schon abgeschwollen ist. Habe gelesen, dass es wenigstens nicht lebensgefährlich ist, das beruhigt auch. ...und sonst, gehe ich ungern jetzt abends raus... ;-) Fenistil, aber Tropfen, haben ganz gut geholfen, die Salbe eher nicht. Also wollen wir hoffen, dass es bald mit den Mücken aufhört... lg Kati

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community